Anzeige

Brandneue Joya-Sandalenkollektion

Die neue Joya-Sandalenkollektion (Foto: Joya)
Die neue Joya-Sandalenkollektion (Foto: Joya)

Karl Müller und Claudio Minder gehen mit Joya bereits ins zwölfte Jahr und haben auch für F/S 2020 eine besondere Neuheit entwickelt. Mit neuen Damensandalen ist im kommenden Jahr auch bei heißen Temperaturen gesundes Gehen und Stehen gewährleistet.

Herr Minder, können Sie bereits eine Prognose wagen, wie 2019 für Joya zu Ende gehen wird?

Claudio Minder: Aus aktueller Sicht werden wir das Jahr mit den besten Resultaten der vergangenen fünf Jahre abschließen können. Nach gezielten Umstrukturierungsmaßnahmen und der Umstellung im deutschen Vertrieb haben wir inzwischen ein perfekt eingespieltes Team: Fünf Außendienstler und ein schlagkräftiges Team im Innendienst betreuen ein starkes Netz an verlässlichen Partnern. Für F/S 20 zeichnet sich bereits jetzt ein Rekord in der Pre Order ab. Wie erklären Sie sich das? Insgesamt kämpft der Schuhmarkt ja eher mit rückläufigen Zahlen.

Karl Müller: Unsere Produkte unterscheiden sich deutlich von Schuhen im Fashion-Segment. Wir bieten mit unseren geprüften und zertifizierten Sohlen einen spürbaren Mehrwert für unsere Kunden. Diese Spezialisierung macht unsere Produkte weniger anfällig für saisonale Schwankungen und Trends. Wir sehen hier so ein großes Potenzial, dass in diesem Jahr in der Schweiz die ersten beiden „kybun Joya Gesundheitscenter“ eröffnet wurden. Hier erhalten die Menschen ganz gezielt Hilfe, Tipps und natürlich auch Produkte fürs gesunde Stehen und Gehen.

Bei der aktuellen Herbst-Kollektion gibt es Joya-Schuhe erstmals mit Sympatex. Welches Ass haben Sie für 2020 im Ärmel?

Karl Müller: Im Frühjahr 2020 bringen wir zwei neue Damensandalen auf den Markt: Basierend auf der Emotion-Kategorie sorgen die beiden Damensandalen „Flores“ und „Komodo“ für ein entspannendes Gehen und Stehen auch bei heißen Temperaturen. Elegant und damit bestens passend zum feminin-sommerlichen Outfit ist dabei „Flores“ mit seinen dezenten metallic Applikationen. Sportlich und funktional ist „Komodo“, dessen Neopren-Innenmaterial auch bei längerem Tragen für hohen Komfort sorgt. Bei unseren Partnern kommen die beiden Modelle sehr gut an und werden dementsprechend gut geordert!

Vor Kurzem haben Sie ein neues B2B-Portal für Fachhändler gestartet. Was können wir uns darunter vorstellen?

Claudio Minder: In erster Linie möchten wir unseren Partnern das Leben erleichtern. Mit dem neuen B2B-Portal können unsere Partner sich einfach und zeitsparend über die aktuellen Produkte informieren und dann auch bestellen. Neben Verbesserungen bisheriger Funktionen, wie zum Beispiel einer detaillierten Suchfunktion nach verfügbaren Größen, wird es auch diverse neue Funktionen geben. So erwartet unsere Partner eine neue, digitale Pre-Order-Plattform, eine live Chat-Funktion, ein Online-Retourenmanagement und noch einiges mehr.

   
Mara Mechmann / 28.08.2019 - 08:19 Uhr

Weitere Nachrichten

Neu bei Puma: der Nightfox Highway. (Foto: Puma)

Puma launcht Sneaker im Stil der 2000er Jahre

Kollektion

Das Sportunternehmen Puma folgt damit erneut seiner sportlichen Tradition, sowohl Design und Funktion miteinander zu vereinen. Mit seinen Modellen Trailfox Overland und Nitefox Highway weckt die Sportmarke Erinnerungen an die frühen 2000er Jahre.