Schuhindustrie

Bretoniere-Gruppe findet neuen Eigentümer

Die Marke Shabbies gehört zur Bretoniere-Group. (Foto: Bretoniere)
Die Marke Shabbies gehört zur Bretoniere-Group. (Foto: Bretoniere)

Die insolvente Bretoniere Gruppe hat einen neuen Eigentümer. Die RNF Holding, Inhaberin von Mexx, übernimmt das Unternehmen mit den Marken Shabbies Amsterdam und Fred de la Bretoniere.

Die RNF Gruppe übernimmt Bretoniere. „Die Marken Shabbies Amsterdam und Fred de la Bretoniere sind in den Niederlanden stark positioniert und verfügen vor allem in Deutschland über Wachstumschancen“, erklärte Ron Janssen, Miteigentümer von RNF. Darüber hinaus gebe es die Möglichkeit, über das eigene internationale Netztwerk zu wachsen. Der Onlineshop von Shabbies und Fred de la Bretoniere solle so schnell wie möglich wieder live geschaltet werden und auch die Großhandelsaktivitäten sollten wieder in vollem Umfang aufgenommen werden. Dagegen ist die Zukunft der zehn eigenen Geschäfte der Bretoniere-Gruppe noch ungeklärt.

Über die RNF Group

Die niederländische RNF Holding wurde 1996 gegründet und ist auf die Segmente Schuhe, Accessoires und Mode spezialisiert. Zum Portfolio gehören unter anderem die Lizenzmarken Umbro und Scout. Hinzu kommt die Schuhmarke Ferro Footwear. Mitte 2017 übernahm RNF zudem die Marke Mexx. Der Umsatz liegt bei rund 100 Mio. Euro.  

Michael Frantze / 22.03.2019 - 11:20 Uhr

Weitere Nachrichten