Kongress

BTE-Innovationsforum: digital, vernetzt, mobil

Beim BTE-Innovationsforum wurden zahlreiche neue digitale Lösungen aus den Bereichen Warenwirtschaft, Marketing und Storemanagement vorgestellt. Interessierte konnten an einer Social Media-Werkstatt teilnehmen.

Am 12. November fand im Kölner Mediapark das BTE-Innovationsforum statt. Die Palette der Speaker und ausstellenden Firmen reichte von interessanten Start-Ups bis zu etablierten Branchenlösungen wie dem BTE-Clearing Center in einer 2.0-Auflage.

Interessanten Input lieferte Prof. Niklas Mähret vom Media Economics Institut  zum viralen Umsatzpotenzial für die Modebranche durch Social Media-Kanäle. Er bezog sich bei seinem Vortrag vor allem auf die Zielgruppen der unterschiedlichen Kanäle, Influencer-Marketing und die Genrationen Y und Z.

Einen spannenden Ansatz zur Vernetzung von Online- und Offline-Handel präsentierte das Start-Up BLVRD. Die App ist eine Produkt-Suchmaschine für den stationären Handel. Dem User werden in der App die Warenbestände der Stores in seiner Nähe angezeigt.

Einen vollständigen Bericht lesen Sie in der nächsten schuhkurier-Ausgabe.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Mara Mechmann / 13.11.2019 - 10:01 Uhr

Weitere Nachrichten

Stefan Genth auf dem Handelskongress 2021 in Berlin. (Foto: HDE)

Einzelhandelsumsatz schrumpft um 2%

HDE-Prognose für 2022

In einer aktuellen Umfrage des HDE rechnen 44% von 800 befragten Unternehmen mit sinkenden Umsätzen. Der Verband geht für dieses Jahr von einem nominalen Umsatzwachstum von 3% im Vergleich zum Vorjahr aus, inflationsbereinigt rutscht der Einzelhandel 2% ins Minus.