Anzeige

Business Light: Handel im digitalen Wandel

Business Light – digitale Preisschilder für den Schuhhandel. (Foto: Busines Light)
Business Light – digitale Preisschilder für den Schuhhandel. (Foto: Busines Light)

Das Unternehmen business-light aus Mönchengladbach stattet Schuhgeschäfte mit digitalen Preisschildern aus.

Die automatisierte Preisanzeige ermöglicht Wettbewerbsvorteile, stabilisiert Margen, vermeidet Kosten und hilft dabei, Zeit zu gewinnen. Diese Lösung ermöglicht Schuhhändlern, die eigene Preisstrategie direkt und ohne Zeitverzögerung umzusetzen. 

„Als Systemintegrator für Digital-Signage Lösungen entwickelt die Firma business-light digitale Einkaufswelten“, erklärt Thomas Darda von business-light. Per Personal Digital Assistant (PDA) lassen sich die einzelnen Schilder mit dem jeweiligen Artikel verheiraten. Eine Änderung des Preises an der Kasse ist damit auf Knopfdruck möglich. Dabei wird der neue Preis nicht nur ins Kassensystem übertragen, sondern gleichzeitig über sogenannte Accesspoints an der Decke des Geschäfts per Infrarottechnologie direkt zum Preisschild an der Ware übertragen – alles in Sekundenschnelle. 

„Die neue Technik bietet Händlern eine Menge Vorteile, denn immer häufiger werden Preise geändert“, so Thomas Darda. Hinzu kommt, dass bei der Vielfalt an Produkten, die ein durchschnittlicher Schuhhändler führt, eine Preisauszeichnung mit Papieretiketten eine echte Herausforderung ist. Schließlich heißt es bei jeder Aktion: Etiketten austauschen. Damit ist der Mitarbeiter auf der Verkaufsfläche schnell mal einen ganzen Tag beschäftigt und immer wieder kommt es dabei auch zu Verwechslungen und falschen Auszeichnungen. Mit digitalen Etiketten kann das nicht mehr passieren. Und das Wichtigste: Die Verkaufsteams im Geschäft haben künftig mehr Zeit, um sich den Kunden zu widmen. 

www.business-light.com
 

Michael Frantze / 06.12.2018 - 10:43 Uhr

Weitere Nachrichten