Anzeige

business-light verbindet Welten

Touch Table von business-light. (Foto: business-light)
Touch Table von business-light. (Foto: business-light)

Das Unternehmen business-light aus Mönchengladbach stattet Schuhgeschäfte mit digitalen Touch-Tables aus.

Die Firma business-light versteht sich als Entwickler und Systemintegrator von Digital-Signage und Smart-Signage Lösungen für den Handel. „Wir bieten maßgeschneiderte Produkte aus dem Bereich der digitalen Präsentationssysteme“, erklärt Thomas Darda. So unterstützt das Unternehmen aus Mönchengladbach den Handel bei der digitalen Transformation. Schließlich stellt die Digitalisierung sowohl eine Chance als auch eine Herausforderung für den Einzelhandel dar. Insbesondere jüngere Konsumenten unterscheiden in ihrem Kaufverhalten nicht mehr zwischen on- und offline. Ganz selbstverständlich werden alle zur Verfügung stehenden Kanäle zum Einkaufen genutzt. Und genauso, wie die Trennlinie zwischen reinem Online- oder Offline-Kundenverhalten verschmilzt, ist auch der Einzelhandel der Zukunft weder rein digital, noch rein stationär. Vielmehr werden sich hybride Mischformen durchsetzen. Das stationäre Geschäft stellt in der digitalen Welt zukünftig nur noch einen von vielen Berührungspunkten dar.

Eine hilfreiche Brücke zum Kunden sind die Touch Tables von business-light. „Immer mehr Händler setzen auf dieses System“, berichtet Thomas Darda. So werden die digitalen Steelen in die Verkaufsfläche integriert, um über diese einen Zugang zur so genannten elektronischen Regalverlängerung zu bieten. Auf dem Screen kann z.B. der eigene Onlineshop abgebildet werden. So können Kunden, die im stationären Segment nicht fündig werden, dennoch bedient werden. Der Vorteil: die Conversion-Rate steigt. „Online und offline wachsen zusammen“, so Darda. „Omnichannel bedeutet, Kunden möglichst variabel abzuholen.“

www.business-light.com

Helge Neumann / 17.05.2019 - 08:32 Uhr

Weitere Nachrichten