I love shoes

Bye summertime: Mit diesen Schuhen fällt der Abschied leichter

Sobald sich der Sommer seinem unumgänglichen Ende entgegen neigt, ist die Zeit angebrochen für Schnürbooties mit Nieten, weiche outdoor-inspirierte Kurzschaftstiefel, Lackschuhe mit Stil der 60er-Jahre, Hochfront-Loafer und neue Sneaker. Mit diesen Highlights im Schuhschrank dürfte modebegeisterten Damen der Abschied von den Sommermonaten nur halb so schwer fallen.

Dem Herbst haftet, dank goldener Abendstunden, magischer Lichtverhältnisse, leuchtender Blätter an den Bäumen und natürlich dem ein oder anderen zimtig-süß duftenden Pumpkin Spice Latte, ein enormer Gemütlichkeitsfaktor an. Modische Experimentierfreude und weitaus breitere Fashion-Möglichkeiten, als sie sich bei 35 Grad im Schatten bieten, sorgen für Neugierde, Aufbruchsstimmung, ein vielversprechendes Kribbeln in der Luft. Und nein, damit meinen wir nicht die wabernden Nebelschwaden, welche wahrscheinlich ebenfalls für den ein oder anderen Gänsehaut-Moment sorgen.

I love shoes präsentiert fünf besonders trendige Schuhmodelle, mit denen der Abschied vom Sommer sicherlich noch ein Stück leichter fällt.

 

1. Schnürboots aller Art

 

Dr.Martens-inspirierte Schnürstiefel erleben in der aktuellen Herbst/Winter-Saison ein fulminantes Comeback. Entgegen des eigentlich maskulin-derben Looks der klobigen Boots werden die neuen Modelle mit sanft schimmernden Perlenapplikationen, Nietendekor, Satinschnürsenkeln oder samtig schimmernden Oberflächen weiblicher und verspielter als je zuvor. Erhalten bleiben weiterhin dicke Böden und griffige Sohlen, die rutschigen Straßen den Kampf ansagen. In der aktuellen Saison werden die Boots außerdem gerne mit mehreren Schnallen am Schaft versehen. Besonders lässig zu den Boots wirken zerrissene Skinny-Jeans, Oversize-Mäntel mit Eggshape-Silhouette und weite Sweater. Hallo Herbst – du kannst kommen!

 

2. 2017 mit 60s-Flair

 

Besonders hoch im Kurs stehen 60s-Stiefeletten in der aktuellen Saison – tatsächlich auch monochrom in Weiß, was noch bis vor einigen Saisons doch eher ein verpönter Look gewesen ist und die Erinnerung an tanzende Damen in diversen Establishments wach rüttelte. Im kommenden Herbst kann es nicht plakativ genug sein: Polierte Lack-Oberflächen, runde Schuhspitzen, robuste Blockabsätze und eng anliegende Stiefelschäfte machen den Pin-Up-Style perfekt. Wer es besonders stilecht mag, der kombiniert zu den weißen Lackstiefelchen das knallrote, knielange Kleid mit Volants und Polka-Dots. Zurückhaltender, aber mindestens genauso trendig geht’s mit mittelblauen Schlagjeans, senfgelbem Rollkragenpullover, Lederjacke und XXL-Creolen. Fertig ist ein Style, der auf Fotoleinwände gehört.

 

3. Kuschelige Sneaker

 

Sneaker sind ja ohnehin in aller Munde – doch in der Regel beschränkt sich ihre Daseinsberechtigung auf das Frühjahr, nicht zu heiße Sommertage und milde Herbstwochen. Das soll sich anscheinend ändern, denn die Schuhfront wartet mit Hi-Top-Silhouetten, Warmfutter und Fellapplikationen auf, was dafür sorgen soll, dass die sportlichen Schuhe auch bei kühleren Witterungsbedingungen tragbar bleiben. Noch dazu sehen die Winter-Sneaker megalässig aus, passen perfekt zu gefütterten Winterblousons im Bomberjackenstil, Lederjacken und locker geschnittenen Jeans. Streetweargirls kommen mit den wärmenden Schuhen sportlich durch Herbst und Winter.

 

4. Loafers für den goldenen Herbst

 

Einen besonderen Herbst-Coup können modebewusste Ladys mit hochgeschnittenen Loafern landen. Besonders beliebt in diesem Schuh-Bereich ist beispielsweise bordeauxfarbenes Veloursleder – das passt zur Jahreszeit und den bunten Blättern auf den Gehwegen. Ebenfalls gefragt sind schwarzes Lackleder, Perlendetails, Prägungen sowie prominent platzierte Golflaschen, die den Schuhmodellen einen ebenso klassischen wie eleganten Look verleihen. Die herbstliche Faustregel der Saison lautet: Es darf glamourös dekoriert zugehen in den heimischen Schuhschränken. Wichtig ist bei allem Glanz und Schimmer, dass die Farben dezent und der Jahreszeit entsprechend bleiben. Zu dem extravaganten Style lassen sich beispielsweise Oversize-Blazer mit Hahnentrittmuster, fließende Waterfall-Coats, dicker Knit und flauschige Kord-Hosen kombinieren.

 

5. Kultige Desert Boots

 

Inspiriert von Outdoor-Sport und Hiking siedeln sich die neuen Desert Boots zwischen schicken Schnürstiefeln und Wanderschuhen an. Eigentlich kommen die bequemen Halbstiefel aus den 50er-Jahren, denn damals wurden sie erstmalig designt. Heute erleben die kräftigen Booties ein Revival. Fell-Inlays sorgen für noch mehr Tragekomfort und Wärme, eine Vintage-Patina unterstreicht den Lässig-Look. Das Beste an den Desert Boots ist aber, dass sie nicht nur dem weiblichen Schuhschrank ein Finetuning geben, sondern auch für Herren in verschiedenen Varianten erhältlich sind. Ihre Kunden werden sich sicherlich um die neuen Styles reißen und eine Outfit-Empfehlung gibt es auch direkt dazu: Der gute alte Parka passt bestens zu den Desert Boots, ebenso das karierte Holzfällerhemd und dicke Stricksocken, die über den Rand der Stiefel hervorblitzen.

I love shoes wünscht viel Spaß mit den neuen Schuhmodellen und beim Beraten zum Thema Herbstoutfits.

Sarah Amadio / 05.10.2017 - 16:07 Uhr

Weitere Nachrichten