Nachhaltigkeit

Camper geht Partnerschaft mit Ecoalf ein

Neue Partnerschaft für die Nachhaltigkeit: Camper und Ecoalf (Foto: Camper)
Neue Partnerschaft für die Nachhaltigkeit: Camper und Ecoalf (Foto: Camper)

Die Zusammenarbeit mit dem spanischen Label Ecoalf solle den nächsten Schritt hin zu einem bewussteren Designprozess eröffnen, so der Schuhhersteller Camper. 

 

Als Teil der Herbst-/Winterkollektion 2019 wurde das klassische Modell ’Pelotas' mit Obermaterial, Schnürsenkeln und Futter aus vollständig wiederverwertetem Nylon neu aufgelegt. Die innovativen Gewebe werden aus recycelten Kunststoffflaschen, Stoffstücken und Industrieabfall gewonnen, so die Unternehmen in einer gemeinsamen Meldung.

 

Der Schuh, der unter dem Namen ’Camper Together Ecoalf' in den Handel gehen wird, sei der bisher umweltfreundlichste Schuh der Marke und stehe für neue Möglichkeiten im nachhaltigen Schuhdesign, so Camper.

 

Camper: Nachhaltigkeit mit Tradition

Seit seiner Gründung im Jahre 1975 experimentierte Camper mit neuen Konstruktionsweisen für hochwertige Schuhe, so das Unternehmen. Bereits zu Beginn bestand der erste Schuh der Marke ’Camaleón' aus recycelten LKW-Reifen, Abdeckplanen sowie Lederresten. 

Der ’Camper Together Ecoalf' wird ab Mitte Juli in drei verschiedenen Unisex-Versionen erhältlich sein.

 
Laura Klesper / 08.07.2019 - 12:54 Uhr

Weitere Nachrichten

Kinnevik stößt Zalando-Aktien ab

E-Commerce

Der schwedische Investor Kinnevik, größter Anteilseigner von Zalando, hat in großem Umfang Aktien des Onlinehändlers verkauft. Das Paket hatte einen Gesamtwert von 558 Mio. Euro.