Industrie

Caprice expandiert mit neuer Schuhfabrik in Myanmar

Jürgen Cölsch (geschäftsführender Gesellschafter Caprice) und Adam Yang (Inhaber Mountain Top Global Ltd.) der neuen Schuhfabrik in Myanmar, in der zukünftig über 2.000 Frauen und Männer arbeiten sollen. (Foto: Caprice)
Jürgen Cölsch (geschäftsführender Gesellschafter Caprice) und Adam Yang (Inhaber Mountain Top Global Ltd.) der neuen Schuhfabrik in Myanmar, in der zukünftig über 2.000 Frauen und Männer arbeiten sollen. (Foto: Caprice)

Der Pirmasenser Bequemschuh-Hersteller Caprice hat gemeinsam mit dem taiwanesischen Partner Mountain Top Global Ltd. in der Industriemetropole Yangon eine neue Fabrik in Betrieb genommen. Der Bau der Anlage hatte zwei Jahre gedauert.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Laura Klesper / 23.10.2019 - 09:49 Uhr

Weitere Nachrichten