China

Caprice verstärkt Engagement bei Alibaba-Tochter Tmall

Im chinesischen Hangzhou wurde Caprice als Selected Partner des kommenden Singles Day der Onlineplattform Tmall bekanntgegeben. (Foto: Caprice)
Im chinesischen Hangzhou wurde Caprice als Selected Partner des kommenden Singles Day der Onlineplattform Tmall bekanntgegeben. (Foto: Caprice)

Der Pirmasenser Schuhhersteller Caprice expandiert weiter in China und intensiviert die Beziehungen zur Alibaba-Tochter Tmall. In Hangzhou wurde Caprice als eine der Partnermarken des kommenden ’Singles Day‘ vorgestellt. 

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 28.09.2018 - 13:20 Uhr

Weitere Nachrichten

Jürgen Cölsch, Geschäftsführer Caprice (Foto: Caprice)

Jürgen Cölsch: „Es kommen auch wieder gute Zeiten“

Caprice

Als Unternehmen der Wortmann-Gruppe ist Caprice am Maßnahmenpaket für die Branche beteiligt. Zusätzlich fertigt man Masken – auch für den Handel. Caprice-Geschäftsführer Jürgen Cölsch erklärt im Gespräch mit schuhkurier, was ihn antreibt.

Alibaba-Gründer spendet Atemmasken

Corona-Krise

Die Stiftung von Jack Ma, Gründer des chinesischen E-Commerce-Unternehmens Alibaba, spendet zwei Millionen Atemschutzmasken und weitere medizinische Hilfsmittel für den Kampf gegen die Corona-Pandemie in Europa.