Schuhhandel

CCC expandiert in Slowenien

Gerald Zimmermann
Gerald Zimmermann

CCC baut das Store-Netzwerk in Slowenien aus. Der Schuhfilialist hat in Maribor eine Filiale auf vergrößerter Fläche neu eröffnet. In den kommenden Monaten stehen weitere Eröffnungen an.

Im Einkaufszentrum Europark in Maribor hat CCC am 17.Oktober die auf deutlich mehr als 1.000 qm vergrößerte Filiale neu eröffnet. In den nächsten Wochen stehen noch die Neueröffnungen von drei weiteren slowenischen Filialen auf dem Programm: Im Qlandia, ebenfalls in Maribor, am 14. November, im Qlandia in Kamnik am 12. Dezember und eine Woche darauf im Qcenter in Murska Sobota. Alle drei neuen Filialen werden auf ehemaligen OVS/Vögele-Flächen eingerichtet.

 „Die erweiterte Filiale im Europark in Maribor, der zweitgrößten Stadt Sloweniens, ist deutlich mehr als 1.000 qm groß und nach dem modernsten Ladenbau-Konzept Europas gestaltet“, erklärte CCC-General Manager Gerald Zimmermann, der von Graz aus auch die slowenischen und kroatischen CCC-Tochtergesellschaften führt, anlässlich der Eröffnung. „Mit den Familien-Schuhfachgeschäften im Europark in Maribor und der vor einem halben Jahr eröffneten Filiale im Citypark Ljubljana, dem mit 2.100 qm größten Schuhgeschäft im SEE-Raum, ist CCC nun in den besten Einkaufszentren Sloweniens mit Premium-Standorten prominent präsent“, sagte Zimmermann. Ende des Jahres werde die CCC-Verkaufsfläche in Slowenien rund 14.000 qm betragen, ergänzte er. „Sechs Jahre nach dem Einstieg von CCC in den österreichischen, slowenischen und kroatischen Markt betreiben wir aktuell 50 Filialen und kommen jetzt von der Phase der starken Expansion der ersten Jahre in die Phase der Verkaufsflächen-Optimierung“, so Zimmermann weiter.

Helge Neumann / 17.10.2019 - 09:02 Uhr

Weitere Nachrichten

Filiale von CCC im Donauzentrum in Wien. (Foto: CCC)

CCC macht weiter Minus

Schuhhandel

CCC hat neue Zahlen zum Geschäftsverlauf veröffentlicht. Der polnische Schuhfilialist schrieb auch im dritten Quartal 2019 rote Zahlen.

Die 50. CCC-Filiale in Österreich (Foto: CCC)

CCC: Umsatz rauf, Gewinn runter

Schuhhandel

Der Umsatz von CCC ist im dritten Quartal 2019 um über 20% gestiegen. Allerdings ging das Betriebsergebnis des polnischen Schuhfilialisten zugleich deutlich zurück.