Umsatz im E-Commerce verdoppelt

CCC legt in Deutschland deutlich zu

Der Umsatz des polnischen Schuhfilialisten CCC ist in den ersten neun Monaten 2017 um 37,6% gestiegen. Auch in Deutschland wuchsen die Erlöse zweistellig.

Insgesamt stiegen die Erlöse von CCC zwischen Januar und September auf 665,7 Mio. Euro. Der Nettogewinn lag bei 36,2 Mio. Euro und damit um rund 25% höher als im Vorjahreszeitraum.  

Gemessen am Umsatz ist Deutschland für CCC nach Polen und Tschechien der drittwichtigste Markt für CCC. Ende September betrieb das Unternehmen hierzulande 77 Filialen. In den ersten neun Monaten konnte CCC in Deutschland einen Umsatz in Höhe von 42,1 Mio. Euro erzielen. Das ist ein Drittel mehr als im Vorjahr.  

Besonders stark legte die Umsätze im E-Commerce zu. CCC konnte diese bis Ende September verdoppeln. Der Onlinehändler Eobuwie ist eine Tochtergesellschaft von CCC. Eobuwie ist in Deutschland mit dem Webshop eschuhe.de aktiv, der neben den Eigenmarken von CCC auch Schuhe von Drittanbietern verkauft. 

Helge Neumann / 14.11.2017 - 14:03 Uhr

Weitere Nachrichten

Gerald Zimmermann

CCC unterstützt UNICEF

Schuhhandel

Der Schuhfilialist CCC unterstützt UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, in den kommenden drei Jahren mit rund 6,6 Mio. Euro.

Filiale von CCC im Donauzentrum in Wien. (Foto: CCC)

CCC macht weiter Minus

Schuhhandel

CCC hat neue Zahlen zum Geschäftsverlauf veröffentlicht. Der polnische Schuhfilialist schrieb auch im dritten Quartal 2019 rote Zahlen.

Gerald Zimmermann

CCC expandiert in Slowenien

Schuhhandel

CCC baut das Store-Netzwerk in Slowenien aus. Der Schuhfilialist hat in Maribor eine Filiale auf vergrößerter Fläche neu eröffnet. In den kommenden Monaten stehen weitere Eröffnungen an.