Schuhhandel

CCC-Umsatz legt im Februar um 45% zu

Filiale von CCC im Donauzentrum in Wien. (Foto: CCC)
Filiale von CCC im Donauzentrum in Wien. (Foto: CCC)

Der Umsatz des polnischen Schuhhändlers CCC ist im Februar um 45% gestiegen. Im E-Commerce lag das Plus des Schuhfilialisten sogar noch höher.

CCC verbuchte im Februar Erlöse in Höhe von insgesamt 62 Mio. Euro. Im stationären Handel konnte das Unternehmen aus der Nähe von Breslau einen Umsatz von 41 Mio. Euro erzielen. Im Onlinehandel legten die Erlöse um 79% auf 18,5 Mio. Euro zu. 

In den ersten beiden Monaten des Jahres stieg der CCC-Umsatz um 38% auf 134,3 Mio. Euro. Ende Februar betrug die Gesamtfläche aller CCC-Stores 660.000 qm. Das entspricht einer Zunahme um 37% im Vergleich zum Vorjahr.

In den Ergebnissen sind die Zahlen von CCC Germany nicht enthalten. Das deutsche Tochterunternehmen hatte CCC Ende 2018 an die HR Group verkauft und sich im Gegenzug an dem Unternehmen aus Osnabrück beteiligt. 

Helge Neumann / 08.03.2019 - 14:26 Uhr

Weitere Nachrichten