Messen

Chic Shanghai 2019 setzt auf kaufstarke Mittelklasse

Besucher der Chic Shanghai (Foto: Chic Shanghai)
Besucher der Chic Shanghai (Foto: Chic Shanghai)

In der Septemberausgabe der größten chinesischen Modemesse Chic Shanghai vom 25. bis 27. September setzen die Veranstalter besonders auf die jungen Generationen als starke Wirtschaftstreiber.

 

Das beständige chinesische Wirtschaftswachstum, welches sich weiterhin trotz Verlangsamung bei rund 6% beläuft, sorgt besonders bei der sogenannten ’GenZ‘, der von 1998 bis 2016 geborenen, für Kauflaune. Besonders gefragt seien ready-to-wear, Schuhe, aber auch Handtaschen für den inländischen Markt, der im Fokus der Veranstaltung liege.

 

Chic Shanghai: Junge Konsumenten kaufen spontan

Die Chic Shanghai orientiere sich deshalb verstärkt auf die optimistische junge Generation, deren Konsumverhalten vor allem durch Spontankäufe geprägt sei. Laut Prognosen wird China bis 2025 für 41% des globalen Luxuskonsums verantwortlich sein. Diesen Trend nutze Chic Shanghai bereits jetzt, so die Veranstalter.

 

In zwölf klar strukturierten Messebereichen werden die aktuellen nationalen und internationalen Kollektionen von 800 Brands auf 62.000qm präsentiert. Für internationale Aussteller biete sich so die Chance, ihre Kollektionen chinesischen Einkäufern zu präsentieren und Kontakte auf dem chinesischen Markt zu knüpfen. Die Messe begrüße regelmäßig rund 60.000 Besucher und gilt als die größte im asiatischen Raum.

 

Gezielte Förderung der Handelskontakte vor Ort

Verschiedene Maßnahmen fördern die Handelskontakte, so werden zum Beispiel gezielt Besucher und Aussteller zusammengebracht. Dies geschieht unter anderem durch Gruppenführungen durch die Messebereiche. Eine Reihe von Talks und Seminaren bietet dem fachlichen Austausch eine Plattform.

Weitere Informationen zur Messe finde Sie hier.

 
Laura Klesper / 27.06.2019 - 11:05 Uhr

Weitere Nachrichten