Messen

Chic Shanghai beendet Herbstausgabe erfolgreich

Besonders junge Mode war auf der Herbstausgabe der Chic Shanghai gefragt. (Foto: Chic Shanghai)
Besonders junge Mode war auf der Herbstausgabe der Chic Shanghai gefragt. (Foto: Chic Shanghai)

Die Septemberausgabe der größten chinesischen Modemesse Chic Shanghai vom 25. bis 27. September ist mit stabil bleibenden Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr erfolgreich zu Ende gegangen. 
 

54.202 Fachbesucher informierten sich bei 698 Ausstellern und 718 Marken zu den neusten Kollektionen und Trends. Die Modebranche in China ist laut Experten der mit 3,5% erwarteten zunehmendem Einzelhandelsumsatz für 2019 am schnellsten wachsenden Markt im weltweiten Vergleich.

Veranstalter zeigt sich zufrieden

Chen Dapeng, Präsident der Chic und China National Garment Association zog ein positives Fazit der dreitägigen Veranstaltung: „Chic ist das Spiegelbild des extrem dynamischen chinesischen Bekleidungsmarktes, dessen Konsumenten weltweit am schnellsten neue Trends und Tendenzen adaptieren. Sämtliche Marktentwicklungen werden auf der Chic aufgenommen und die Service-Tools der Messe auf die Vernetzung der Marktpartner ausgerichtet. Der chinesische Bekleidungsmarkt unterliegt Veränderungen, denen er in den letzten hundert Jahren noch nicht ausgesetzt war: eine sich permanent verändernde Gesellschaft, geprägt von der jungen Konsumentengeneration mit dem Wunsch der Individualisierung; dem technischen Wandel, die Digitalisierung der gesamten Produktions- und Vertriebskette; die steigende soziale und ökologische Verantwortung der Firmen. Herausforderungen, denen sich die Unternehmen stellen und damit Schritt halten müssen. Chic ist in diesem Umfeld die zuverlässige Basis, die von sämtlichen Marktteilnehmern genutzt wird.“

Chic Shanghai: Junge Konsumenten kaufen spontan

Die Chic Shanghai orientiere sich deshalb verstärkt auf die optimistische junge Generation, deren Konsumverhalten vor allem durch Spontankäufe geprägt sei. Laut Prognosen wird China bis 2025 für 41% des globalen Luxuskonsums verantwortlich sein. Diesen Trend nutze Chic Shanghai bereits jetzt, so die Veranstalter. Highlight der Messe war der Auftritt des Filmstars Wenzhuo Zhao, einem der bekanntesten Kung-Fu-Darsteller Chinas, der in der Sustainability Zone vom China National Textile Apparel Council zum Markenbotschafter für Sustainable Fashion ernannt wurde.

Europäische Aussteller wollen Zusammenarbeit vertiefen

Europäische Aussteller aus Polen, Italienund Belgien zeigten sich zufrieden mit der Messe. Man sei an einer erweiterten zukünftigen Zusammenarbeit interessiert, so die Aussteller. Auch das deutsche Taschenlabel Inyati zog aus dem ersten Messebesuch eine positive Resonanz. Man wolle im März 2020 erneut im deutschen Pavillon gemeinsam mit weiteren deutschen Labels ausstellen, so Inyati.

Die kommende Ausgabe der Chic Shanghai findet vom 11. bis 13. März 2020 statt.

Laura Klesper / 07.10.2019 - 09:49 Uhr

Weitere Nachrichten