I love shoes

Christmas-Kino: Werbung zu Weihnachten

Diese Werbeclips sorgen für Weihnachtsstimmung. (Foto: Unsplash)
Diese Werbeclips sorgen für Weihnachtsstimmung. (Foto: Unsplash)

Werbespots sind ja grundsätzlich eher lästig. Lasst uns einen stillen Moment der Dankbarkeit einlegen, denn Netflix und Co. unterbricht die Lieblingsserie nun einmal nicht in der spannendsten Szene. Dennoch: Werbung zu Weihnachten ist kreativer und schöner als in den restlichen elf Monaten des Jahres.

Während im Rest des Jahres Angebote in Leuchtfarben beworben und vielfach nur wenig spannende Geschichten in den Werbespots erzählt werden, legen sich die Kreativabteilungen in der Weihnachtszeit so richtig ins Zeug und beweisen Einfallsreichtum. Plötzlich geht es in den Filmschnipseln um so viel mehr als nur das Produktsortiment – es geht um Liebe, Zusammenhalt, Toleranz, Diversität. An Weihnachten steigt natürlich die Kaufkraft rasant an – da muss dann auch der Spot ein bisschen mehr leisten können.

I love shoes hat heute die schönste Weihnachtswerbung für Sie zusammengestellt. So macht das Schauen schon fast Spaß.

1. Werbung zu Weihnachten: Intersport – „Pass auf, was du schenkst!“

Ironisch und humorvoll wird die Christmas-Kampagne von Intersport inszeniert. Ein kleines Mädchen steht vor dem Intersport-Schaufenster und betrachtet die Schuhe. Sie träumt von einer Karriere als Sportlerin, vom Marathonlaufen, vom Wandern über Berggipfel und vom Skispringen. Das eigentliche Geschenk ihrer Eltern entpuppt sich dann als herbe Enttäuschung. Das Ende des Clips treibt die Geschichte auf die Spitze und zeigt das kleine Mädchen in Angela-Merkel-Kluft mit Perlenkette und der typischen Fingerhaltung der Kanzlerin.

2. Werbung zu Weihnachten: Ebay – „Warum ist Weihnachten immer so Beige?“

Ebay inszeniert sich selbst als Online-Plattform, die für schier grenzenlose Vielfalt steht. Die Botschaft: Bei Ebay bekommst du alles genauso, wie du es möchtest. Und auch das Weihnachtsfest soll individuell und bunt sein. Ebay stellt in seinen Kampagnenspots also die Frage, warum die Festtage immer so klassisch sein müssen, warum die Deko und der Tannenbaum immer das gleiche Farbgewand tragen müssen und warum man immer genau das machen muss, was alle anderen auch machen. An Weihnachten steht für Ebay, laut Werbespot, persönliches Wohlbefinden im Vordergrund, und das kommt in dem Clip durch Christbaumkugeln in Pommes-Optik, ausgefallene Plätzchen oder bunte Farben auf.

3. Werbung zu Weihnachten: Amazon möchte „ein Lächeln verschenken!“

Online-Händler Amazon hat zwar einen verhältnismäßig traditionellen Spot für die Weihnachtszeit hingelegt, dafür umso mehr in die Message investiert. An Weihnachten geht es nicht um das teuerste Geschenk unter dem Tannenbaum, sondern es soll die Freude am Schenken und die Freude der Beschenkten im Vordergrund stehen – so die Botschaft. Den Weihnachts-Flow nutzt Amazon außerdem, um seine Paketauslieferung als nahezu vollautomatisierten und vor allem gut organisierten Prozess zu inszenieren. Am Ende des ein-minütigen Werbespots kommt dann das Paket bei der kleinen Tochter an und diese strahlt über beide Wangen.

4. Werbung zu Weihnachten: Edeka fragt: „Was ist Liebe?“

Der Edeka-Werbeerfolg startete im Jahr 2015 mit dem Hashtag #heimkommen. Thematisiert wurden die friedliche Zusammenkunft der Familie zu Weihnachten, das emotional berührende Wiedersehen mit den Großeltern und natürlich das gute Essen während der Festtage. Im Jahr 2016 ging der Lebensmittelanbieter in Runde zwei und knüpfte inhaltlich mit dem Spot unter dem Motto #zeitschenken an die Vorjahresgeschichte an. Es ging darum, achtsam zu leben, seine Prioritäten manchmal von der Karriere auf Familie und Freunde zu verlagern und die Momente des Zusammenseins bewusst zu genießen.

In diesem Jahr setzt Edeka in seinem Spot ein Statement gegen die Digitalisierung. Ein Roboter will einem Rentnerpaar Rezepte vorschlagen, doch der Mitarbeiter kommt ihm zuvor. Er erklärt der Dame ausführlich, worauf bei dem Rezept zu achten ist. Die Dame meint, das habe er „mit viel Liebe“ gemacht, woraufhin der Roboter fragt, was Liebe sei. Die Message wird deutlich: Maschinen können guten Service, Empathie und Einfühlungsvermögen nicht ersetzen.

5. Werbung zu Weihnachten: Otto – „Feliz Navidad“

Weihnachten wird überall auf der Welt gefeiert. Teilweise auch ohne schimmerndes Lametta, Tannenbäume und Gänsebraten. Modehändler Otto entführt in seinem Werbespot in die Berge Boliviens und zeigt, wie man sich dort auf Weihnachten vorbereitet. Die Message des Films: Weihnachten beginnt dann, wenn die Menschen zusammenrücken und trotz Krise das Beste aus ihren Situationen machen. Die Konsumlust hat nichts mit dem emotionalen Gehalt des Festes zu tun – so zumindest die Kernaussage im Otto-Spot.

I love shoes wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit und, auch auf die Gefahr hin, dass Sie die Clips zukünftig in Dauerwiederholung zu sehen bekommen, viel Spaß bei den kreativen Inszenierungen. 

Sarah Amadio / 20.12.2017 - 09:28 Uhr

Weitere Nachrichten