Tattoo-Künstler trifft Sneaker

Converse kooperiert mit Dr.Woo

Converse hat sich zum zweiten Mal mit dem Tattoo-Artist Dr. Woo zusammengetan. (Foto: Converse)
Converse hat sich zum zweiten Mal mit dem Tattoo-Artist Dr. Woo zusammengetan. (Foto: Converse)

Converse arbeitet zum zweiten Mal mit dem Tattoo-Künstler Dr.Woo zusammen. In der Kollektion hat er seine Liebe für Design und Kunst auf das Modell ’Chuck 70‘ übertragen. Das Ergebnis sind starke Farben, raffinierte Details und funktionale Akzente.

Funktionale Details treffen Formen und Farben, die an historische Off-Road Fahrzeuge erinnern: Tattoo-Künstler Dr.Woo übertrug in der Zusammenarbeit mit Converse einen 360-Grad Ansatz auf die Silhouette des ’Chuck 70‘. Der mutige Style soll die Vergänglichkeit, aber auch die Evolution betonen. Trotz Hype um Sneaker wollte der Künstler die begrenzte Haltbarkeit von Schuhen unterstreichen. Hierfür wurde eine zusätzliche Canvas-Schicht über dem Upper angebracht. Durch Reißen, Schneiden oder schlichte Abnutzung wird erst der eigentliche Print auf dem Schuh enthüllt.

Die Edition ist ab dem 06. September in ausgewählten Stores und Online erhältlich.

Sarah Amadio / 05.09.2018 - 14:17 Uhr

Weitere Nachrichten

Das KU13 Sneakerlabor in Kulmbach (Foto: Mücke)

Schuh Mücke startet Sneakerkonzept KU13

Sneakerstore in Kulmbach

14. September: Startschuss für KU13. In Kulmbach eröffnete der Schuhfilialist Mücke einen völlig neu gestalteten Store, dessen Sortiment auf Sneaker und Streetwear fokussiert. Das Konzept wurde von den Mücke-Geschäftsführern Inge Schardt, Kathrin Schmidt und Frank Schuffelen erdacht und entwickelt. schuhkurier war bei der Eröffnung in Kulmbach dabei.

Die Micam startet eine B2C-Format in 2019. (Foto: Micam)

Micam startet neues B2C-Format

Sneakermesse

Die italienische Schuhmesse Micam plant eine neue Verbrauchermesse. ’Plug-Mi’ soll vor allem junge Sneakerfans ansprechen und im September 2019 an den Start gehen.