Datenkriminalität

Datenklau bei Kaufhof-Mutter Hudson’s Bay Company

Beim kanadischen Warenhauskonzern Hudson’s Bay Company ist es zu einem Datensicherheitsproblem mit Kartendaten in bestimmten Saks Fifth Avenue-, Saks Off 5th- und Lord & Taylor-Filialen in Nordamerika gekommen.

Wie der Kaufhof Mutterkonzern Hudson’s Bay Company mitteilt, gebe es bisher keine Hinweise, dass sich die Datenpanne auf den E-Commerce von Hudson’s Bay sowie die Sparte HBC Europe und Home Outfitters ausgewirkt habe.

„HBC hat das Problem erkannt und Maßnahmen ergriffen, um es einzudämmen“, teilt der Handelskonzern aus Toronto mit. HBC bedaure die Unannehmlichkeiten und verspricht den Kunden, dass ihnen durch diesen Vorfall keine Kosten entstünden. Sobald der Konzern mehr Klarheit habe, werde man den betroffenen Kunden weitere Informationen zukommen lassen und einen kostenlosen Identitätsschutz anbieten.

Michael Frantze / 03.04.2018 - 12:49 Uhr

Weitere Nachrichten