I love shoes

Dem Alltag entfliehen: Kurz-Trips in der Weihnachtszeit

Insbesondere für den Einzelhandel bedeutet die Weihnachtszeit jede Menge Hektik. Die Kunden sind gestresst, die Verkäuferinnen irgendwann ebenfalls. Wie wäre es mit einer kurzen Auszeit? Diese Orte sind im Dezember besonders sehenswert.

Weihnachten kann Stress erzeugen – insbesondere bei jenen, die alle Geschenke für die Großfamilie am Nachmittag des 23. Dezembers besorgen und sich durch die übervollen Stores quälen. Auch die Verkaufsmitarbeiter ächzen alle Jahre wieder unter der drastisch wachsenden vorweihnachtlichen Konsumlaune. Kurzfristige Erholung rückt in weite Ferne und wird meist auf die Sommermonate vertagt – zunächst muss der Dezember geschafft und die Feiertage im Kreise einer vielleicht sogar auf Dauer etwas anstrengend werdenden Familie überstanden werden. Trotz der festlichen Stimmung, dem köstlichen Essen und der ruhigen, besinnlichen Zeit fällt am 27. Dezember oftmals eine gewisse Anspannung von den Schultern. Doch warum eigentlich das Ende des vorweihnachtlichen Dauerstresses abwarten, wenn doch das ein oder andere Dezemberwochenende für einen kleinen Trip ins Grüne, in coole Städte oder ans Meer genutzt werden kann? 

I love shoes präsentiert heute drei Ziele, die sich hervorragend für die Weihnachtszeit eignen.

 

Ab in den Süden: Lissabon

 

Wer sich in den grauen Monaten den Sommer zurückwünscht und sich nach Sonnenstunden sehnt, wird in Portugal fündig. In der Weihnachtszeit präsentiert sich insbesondere die portugiesische Hauptstadt Lissabon von ihrer schönsten Seite. Die Wintersonne über dem Land sorgt auch im Dezember für frühlingshafte Temperaturen und gelb-rötliche Lichtverhältnisse über dem Fluss Tejo. Im Zentrum lockt stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung, über den kleinen Straßen der Stadt hängt immer noch eine spätsommerlich verschlafene Stimmung. Hier strotzt jede Hausecke vor Nostalgie, hier erwachen Retro-Fantasien zum Leben. Zwischen Weihnachtsbäumen und Lichterketten erstrecken sich die bunten, kleinen Gassen von Alfama, dem ältesten Stadtteil Lissabons. Das entspannte Feeling der Stadt sorgt dafür, dass die inneren Akkus schnell wieder gefüllt sind und Sie gestärkt in den Weihnachtstrubel Deutschlands zurückkehren können. Gut zu wissen: Den uns bekannten Weihnachtsmarkt mit vielen duftenden Ständen und jeder Menge Trubel kennt man hier nicht. Hier wird die besinnliche Zeit des Jahres mit einer ganz anderen Philosophie erlebt – Erfahrungsberichten zufolge grundsätzlich stressfreier.

 

Zimt, Glühwein und Tannenbäume: Wien

 

Weihnachten kann für Sie gar nicht prunkvoll genug sein? Trotz Stressmomenten und wenigen Ruhepausen, sind Sie vielmehr auf der Suche nach noch schöneren, noch intensiveren Weihnachtserlebnissen? Dann ist Wien, die ohnehin festliche österreichische Hauptstadt, vielleicht genau das Richtige für einen Spontantrip am Wochenende. Während viele Märkte in den deutschen Metropolen an generischen Einheitsbrei erinnern, wartet in Wien maximale Kreativität. Auf den kopfsteingepflasterten Straßen des alternativen Viertels im 7. Wiener Gemeindebezirk werden handgeschöpfte Kerzen, liebevoll bemalte Keramikwaren, Teelichter und Lampen angeboten. Oft haben Reisende in Wien das Glück, den ersten Schnee miterleben zu dürfen. Bedeckt vom leichten Schnee-Puderzucker präsentiert die malerische Hauptstadt romantischen Zauber. Ebenfalls schön: Die Weihnachtskonzerte der historischen Stadt und besondere Christmas-Dinner.

 

Wandern, Wintersport, Wohlfühlen: Harz

 

Raus aus der Stadt, raus aus dem Stress, raus aus dem vorweihnachtlichen Chaos und rein in den Harz, denn in dem höchsten Gebirge Deutschlands kann man so richtig die Seele baumeln lassen, die Aussicht genießen und abschalten. Wintersportbegeisterte kommen im Harz ebenfalls auf ihre Kosten, denn auf unterschiedlichen Höhen zwischen 380 und 928 Metern finden sich verschiedene Loipen und Abfahrten, die zum Skifahren einladen. Doch während der Harz wild und sportlich sein kann, beweisen seine weichen geschwungenen Hügel, die malerischen Altstädte in den umliegenden Dörfern und die romantischen Burgen, dass eine ruhige, verträumte Ader unter der zerklüfteten, bergigen Landschaft schlummert. Besonders sehens- und erlebenswert ist unter anderem Weltkulturerbe-Stadt Goslar oder auch eine Eisenbahnfahrt durch das Winter Wonderland mit der Harzer Schmalspurbahn.

I love shoes wünscht viel Spaß beim Reisen, Erleben und Erholen.

Sarah Amadio / 10.11.2017 - 12:48 Uhr

Weitere Nachrichten

Die neuen Deko-Trends zu Weihnachten kommen bestonders vielfältig daher. (Foto: Unsplash)

Deko-Trends zu Weihnachten

I love shoes

Der Handel befindet sich derzeit schon im Wettstreit um die schönsten Dekorationen zur festlichen Saison. Mit diesen Deko-Trends wird die dunkle Jahreszeit viel heller. I love shoes mit einem Überblick.

Diese Werbeclips sorgen für Weihnachtsstimmung. (Foto: Unsplash)

Christmas-Kino: Werbung zu Weihnachten

I love shoes

Werbespots sind ja grundsätzlich eher lästig. Lasst uns einen stillen Moment der Dankbarkeit einlegen, denn Netflix und Co. unterbricht die Lieblingsserie nun einmal nicht in der spannendsten Szene. Dennoch: Werbung zu Weihnachten ist kreativer und schöner als in den restlichen elf Monaten des Jahres.

Geschenkekauf: So shoppen die Deutschen

I love shoes

1.002 Deutsche wurden im Auftrag von dem Verbraucherforum mydealz zu ihrem Kaufverhalten in der Weihnachtszeit befragt. Frauen und Männer gehen beim Einkaufen erwartungsgemäß ganz unterschiedlich vor. I love shoes hat die relevantesten Studien-Ergebnisse für Sie zusammengefasst.