Ex-CEO von Tom Tailor geht zu Marc O’Polo

Dieter Holzer führt zukünftig Marc O’Polo

Marc O’Polo feiert sein 50-jähriges Bestehen. 1967 in Stockholm gegründet, bekommt das Modelabel zum Jubiläumsjahr einen neuen Geschäftsführer.

Vom 1. September an soll der Ex-Chef von Tom Tailor, Dieter Holzer, das Unternehmen führen. Der Aufsichtsrat von Marc O’Polo hat sich gemeinsam mit Alexander Gedat darauf verständigt, den Vertrag des amtierenden Vorstandsvorsitzenden nicht zu verlängern. Dem entsprechend wird Gedat den Posten des CEO mit Wirkung zum 31. August 2017 an Dieter Holzer abgeben. Aus Stephanskirchen heißt es, dass Holzer über eine umfassende Expertise in Modeindustrie, Wholesale und Retail verfüge.

 

Marc O’Polo feiert 50-jähriges Bestehen

 

Vor 50 Jahren wurde Marc O’Polo in Stockholm gegründet. Die Markenwelt umfasst die Kollektionen Marc O’Polo Modern Casual, Marc O’Polo Denim, Marc O’Polo Shoes und Marc O’Polo Accessories sowie die Lizenzen Beachwear, Bodywear, Eyewear, Home, Junior und Legwear. 

Der Hauptsitz der Modeunternehmens befindet sich inzwischen in Stephanskirchen bei Rosenheim. Von dort aus beliefert Marc O’Polo rund 2.367 Stores und Handelspartner. Dabei handelt es sich nach Unternehmensangaben um 108 eigene Stores, 203 Franchise-Stores und 2.056 Handelspartner.

Katharina Müller / 19.07.2017 - 11:15 Uhr

Weitere Nachrichten