Monolabel-Store

Dogo eröffnet in Köln

Store von Dogo in Köln (Foto: Dogo)
Store von Dogo in Köln (Foto: Dogo)

Das türkische Label Dogo baut die Präsenz in Deutschland weiter aus. Nach Berlin wurde in Köln ein zweiter Monobrand-Store eröffnet. 

„In Deutschland zählt die Hohe Straße im Zentrum der Rheinmetropole zu den beliebtesten Einkaufsstraßen. Alle bedeutenden Brands sind vertreten. Jetzt macht unser neuer Store die Kölner City als Shoppingziel noch attraktiver“, so Ayhan Yalcin, Geschäftsführer DOGO Germany. „Strategisch steigern wir mit diesem Schritt unsere Markenbekanntheit und erhöhen gleichzeitig die Kundennähe.“ Der Laden verfügt über eine Verkaufsfläche von 45 qm.

Dogo plant weitere Neueröffnungen

Das türkische Label agiert mittlerweile mit Monobrand-Stores in den Ländern Türkei, Deutschland, USA, Schweiz, Frankreich, Holland, Spanien, Aserbaidschan, Iran, Israel, Libanon, Mazedonien und Zypern. Weitere Märkte stehen bereits auf der Agenda – beispielsweise in Bosnien Herzigowina. Über die Eröffnung weiterer Stores in Deutschland wird im Unternehmen bereits nachgedacht. Hierfür kommen laut Dogo als Standorte Hamburg, Frankfurt und München in Frage.

Helge Neumann / 12.09.2018 - 12:20 Uhr

Weitere Nachrichten