Geschäftsjahr 2017/18

Dr. Martens steigert Jahresumsatz um 20 Prozent

Dr. Martens (Foto: Dr. Martens)
Dr. Martens (Foto: Dr. Martens)

Die britische Schuhmarke Dr. Martens konnte im Geschäftsjahr 2017/18 den Umsatz kräftig steigern. Vor allem die Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) trug zum Umsatzwachstum bei.

Mit einer Umsatzsteigerung von 20% auf 348,6 Mio. britische Pfund (GBP) beendete das zum Londoner Finanzinvestor Permira gehörende Unternehmen, Dr. Martens, das Geschäftsjahr 2017/18. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) stieg um 33% auf 50 Mio. GBP. Nach Angaben von Dr. Martens verzeichnete die Schuhmarke in allen Regionen ein deutliches Wachstum, wobei die EMEA-Region eine sehr starke Performance zeigte.

Der Umsatz über den Direct-to-Consumer-Kanal kletterte um 26% auf 140,7 GBP. Am kräftigsten zulegen konnte der Umsatz indes im E-Commerce-Bereich, der eine Steigerung von 35% auf 43,6 Mio. GBP verzeichnete. Der Einzelhandelsumsatz vergrößerte sich um 23% und betrug am Ende des Geschäftsjahres 97,1 Mio. GBP. Im Wholesale ist Dr. Martens um 16% auf rund 208 Mio. GBP gewachsen. Die Brutto-Marge verbesserte sich aufgrund eines besser ausgewogenen Channel- und Produkt-Mixes um 2,2% auf 53,4%.

Dr. Martens zufolge wurden im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 25 neue Stores eröffnet, darunter neun in Großbritannien, sieben in Kontinentaleuropa, drei in den USA und sechs in Asien. Insgesamt betreibt Dr. Martens weltweit 94 eigene Geschäfte.

„Das war ein fantastisches Jahr für Dr. Martens“, fasst Dr. Martens-CEO Kenny Wilson, der den Posten im Juli 2018 angetreten hatte, das Geschäftsjahr 17/18 zusammen. „Wir haben ein weiteres starkes Wachstum in allen Regionen und Vertriebskanälen und ein zweistelliges Vorsteuerrergebnis erzielt.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Michael Frantze / 24.10.2018 - 11:26 Uhr

Weitere Nachrichten

Store to Watch: Dr. Martens in Münster

Bildergalerie

Am 28. Oktober eröffnete Dr. Martens eine neue Filiale in Münster. In Dr. Martens-Tradition wurde mit einem lokalen Street-Artist zusammengearbeitet, um der Filiale ihren individuellen Anstrich zu geben.