e-KIX-Umfrage

ECC: Kleinere Onlinehändler lieben Facebook

Welche Werbemaßnahmen Onlinehändler einsetzen, hat das ECC Köln in seiner aktuellen e-KIX-Umfrage unter die Lupe genommen.

Wie die e-KIX-Umfrage des ECC Köln zeigt, setzen kleine und mittlere Onlinehändler beim Marketingmix auf eine Präsenz und Werbung in sozialen Netzwerken. Vor allem Facebook erweist sich mit Abstand als besonders beliebt. Mehr als neun von zehn der e-KIX-Teilnehmer platzieren dort kostenpflichtige Werbung. Auf Platz zwei und drei folgen das Bildportal Instagram (13%) sowie YouTube (11%).

 

Facebook auch für Unternehmen am beliebtesten

 

Auch für Social-Media-Profile ist Facebook bei den Befragten Spitzenreiter, wie schon die e-KIX-Umfrage im vergangenen Jahr zeigte: Heute haben rund 85% der kleineren Onlinehändler ein Profil auf der Plattform. Instagram schafft es ebenfalls unter die Top 3: Rund ein Viertel der e-KIX-Teilnehmer ist hier präsent.

Michael Frantze / 23.11.2017 - 09:29 Uhr

Weitere Nachrichten

Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group (Foto: Otto)

Otto Group: Gewinn bricht ein

Onlinehandel

Die Otto Group ist im Geschäftsjahr 2018/19 (28. Februar) nicht wie geplant gewachsen. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen aus Hamburg mit einem deutlichen Umsatzplus.

Generation 60 plus entdeckt den Onlinehandel

E-Commerce

Immer mehr Verbraucher in Deutschland kaufen online ein. Vor allem immer mehr Ältere entdecken das Einkaufen im Internet für sich. Gleichzeitig steigen die Pro-Kopf-Ausgaben der Online-Shopper. Das zeigen aktuelle Zahlen des HDE-Online-Monitors 2019.