Schuhhersteller aus Dänemark

Ecco baut Feuerwache in Indonesien

Das Team der Candi Fire Station. (Foto: Ecco)
Das Team der Candi Fire Station. (Foto: Ecco)

Ecco hat in Zusammenarbeit mit lokalen Behörden eine neue Feuerwache im indonesischen Sidoarjo gebaut. Am Standort betreibt das dänische Unternehmen eine Schuhfabrik und eine Gerberei.

Laut Ecco gab es zuvor in Sidoarjo, einer Stadt mit rund 200.000 Einwohnern, lediglich vier Feuerwehr-Stationen. Im September wurde die neue Station auf dem Gelände von Ecco eingeweiht. So soll die Reaktionszeit der Feuerwehr in der zehntgrößten Stadt Indonesiens verringert werden. Darüber hinaus soll die Einrichtung als Bildungseinrichtung und Treffpunkt der Bewohner und der Beschäftigten von Ecco dienen. Das Unternehmen kooperierte in der Umsetzung der Pläne mit der örtlichen Lokalregierung. Während Ecco die finanziellen Mittel bereitstellte, sorgt die Verwaltung für die entsprechende Ausrüstung inkl. Fahrzeuge und ein Feuerwehrteam, das rund um die Uhr einsatzbereit ist. 

Helge Neumann / 17.10.2018 - 12:46 Uhr

Weitere Nachrichten

Ultracur 3D-Photopolymerserie von BASF wurde vollständig mit dem Origin-Drucker und der Origin-Plattform für die Herstellung validiert. (Foto: BASF)

BASF entwickelt 3D Druck mit Ecco weiter

Schuhindustrie

BASF 3D Printing Solutions und der strategische Partner Origin, ein Anbieter von Druckern für die additive Fertigung auf offener Plattform, arbeiten zusammen mit dem Schuhhersteller Ecco, um einen neuen Ansatz für die Schuhproduktion zu entwickeln.

Logo von Ecco. (Foto: Ecco)

Ecco verstärkt Verwaltungsrat

Personalie

Lars Hemming wird neues Mitglied im Verwaltungsrat von Ecco. Der Medienunternehmer wird das Gremium um Ecco-Inhaberin Hanni Toosbuy Kasprzak ab Ende Mai verstärken.