Schuhindustrie

Ecco präsentiert Innovation in der Dänischen Botschaft

Ecco hat die Quant-U Technologie entwickelt. (Foto: Ecco)
Ecco hat die Quant-U Technologie entwickelt. (Foto: Ecco)

Der dänische Schuhhersteller Ecco präsentierte im Zuge einer Abendveranstaltung in der Königlich Dänischen Botschaft u.a. den Quant-U Service des Ecco Innovation Lab.

Diese Technologie von Ecco analysiert mit Hilfe eines intelligenten Algorithmus die individuellen Daten der Fußbewegung und -belastung. Mit den personalisierten Daten kann über einen 3D-Drucker innerhalb einer Stunde eine Zwischensohle aus Silikon gedruckt werden. Die Besucher der Veranstaltung hatten die Möglichkeit, ihre Füße unverbindlich scannen zu lassen. 

„Unser Zugang zum Lederhandwerk und zu hochmodernen Lederinnovationen bietet unseren Designern die einzigartige Gelegenheit, Schuhwerk ohne Kompromisse zu entwickeln. Wir lassen uns von der Natur inspirieren, von langlebigen und zeitlosen Elementen, zelebrieren die Charakteristika der Materialien und statten unsere Schuhe mit vielseitigen Funktionen aus“, erklärte Liam Maher, Creative Director bei Ecco.

Teo Pazanin, Research & Communication Manager des Ecco Innovation Lab, stellt die Quant-U Technologie vor, mit der maßgefertigte Einlegesohlen aus Silikon per 3D-Druck erstellt werden:  „Massenproduzierte Schuhe basieren normalerweise auf Durchschnittsmaßen, aber jeder ist individuell und nicht durchschnittlich. Die Quant-U-Technologie baut auf den Ecco Kernkompetenzen – Premium Leder und Innovativer Komfort – auf und setzt durch den Fokus auf maßgeschneiderte Individualanpassung neue Branchenmaßstäbe im Bereich Tragekomfort.“

Helge Neumann / 12.11.2019 - 09:06 Uhr

Weitere Nachrichten