E-Commerce

EHI stellt Online-Payment-Studie vor

Auch weiterhin ist der Kauf auf Rechnung bei Online-Shoppern die beliebteste Zahlungsart, konnte das EHI Retail Institute in seiner Studie für das Jahr 2018 feststellen. Vorgestellt wurde die ’Studie Online-Payment 2019‘ am 8. Mai auf dem EHI Kartenkongress in Bonn.

 

EHI: Paypal immer beliebter

Während der Kauf auf Rechnung mit einem Umsatzanteil von 27,9% (27,8% im Vorjahr) unverändert die beliebteste Zahlungsart ist, legt Paypal im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozentpunkte zu und ist mit 20,5% auf Platz zwei. Auf den Plätzen drei und vier rangieren die Zahlungsmethoden Lastschriftverfahren (19,7%), dass seit letztem Jahr 0,4 Prozentpunkte eingebüßt hast sowie die Zahlung per Kreditkarte (10,7% mit einem Verlust von 0,7 Prozentpunkten).

 

Neue Sicherheitsanforderungen ab September 2019

Bereits vor dem Start der `Payment Service Direktive 2´ (PSD2) im September diesen Jahres nutzen 68% der befragten Onlinehändler den Sicherheitsstandard `3D-Secure´ (3DS). 16% der Befragten nutze es nur unter bestimmten Voraussetzungen, dem Rest ist das Verfahren nicht bekannt. 

 

EHI: Probleme bei Kreditkartenkäufen

Dass nicht jedem Kunden die komplexere Sicherheitsüberprüfung gefällt, können 40% der Händler anhand abgebrochener Kaufvorgänge sehen. Diese seien verstärkt nach der Auswahl der Zahlungsart `Kreditkarte´ zu bemerken. Weitere 37% der befragten Onlinehändler konnten im Gegensatz dazu keine oder kaum Abbrüche feststellen, bei 3% sei die Zahl der Abbrüche nach Einführung von 3DS sogar gesunken. Der Rest der Befragten (20%) äußerte sich nicht zu der Frage.

 

Das EHI ist ein Forschungsinstitut für den Handel und hat in seiner Studie 111 Onlinehändler (Pureplayer und Omnichannel-Händler) aus verschiedenen Branchen befragt. 39 der befragten Händler beteiligten sich an einer qualitativen Befragung. Datengrundlage für die Markthochrechnung bildeten die 1000 umsatzstärksten B2C-Shops für physische Güter.

Mehr Informationen zu EHI Retail Institute finden Sie hier.

 
Laura Klesper / 08.05.2019 - 11:05 Uhr

Weitere Nachrichten