GfK-Studie

Einzelhandel in Europa soll in 2018 um 2,1% wachsen

Fashion-Anteil am Einzelhandelsumsatz, Europa 2017 (Foto: GfK)
Fashion-Anteil am Einzelhandelsumsatz, Europa 2017 (Foto: GfK)

Das Marktforschungsinstitut GfK erwartet für den stationären Einzelhandel für das Jahr 2018 ein nominales Umsatzplus von 2,1%. Die Entwicklung der einzelnen Länder ist allerdings sehr unterschiedlich.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Michael Frantze / 23.05.2018 - 12:10 Uhr

Weitere Nachrichten

Shoppen in Deutschlands Einkaufsstraßen (Foto: Pixabay)

Kauflaune bleibt intakt

GfK

Die Stimmung der Verbraucher zeigte sich im Mai 2019 nur wenig verändert. Die Einkommenserwartung legte leicht zu, während Konjunkturerwartung und Anschaffungsneigung geringe Einbußen hinnehmen mussten. 

Kauflaune bleibt intakt

GfK-Konsumklimastudie

Die Kauflaune der Bundesbürger ist weiterhin sehr ausgeprägt. Laut der aktuellen Konsumklima-Studie der GfK bleibt die Konsumstimmung trotz der schwächelnden Konjunktur intakt.