Destatis

Einzelhandel verkauft im September mehr Schuhe

Laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) hat der deutsche Einzelhandel im September 2017 mehr umgesetzt als im Vorjahresmonat. Den höchsten Umsatzzuwachs erzielten Händler mit Schuhen und Bekleidung.

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes verzeichnete der Einzelhandel in Deutschland im Vergleich zum Vorjahresmonat real 4,1% und nominal rund 6,1% höhere Umsätze. Die Geschäfte waren im September 2017 und im Vorjahresmonat jeweils an 26 Verkaufstagen geöffnet.

Bei Einzelhandelsunternehmen mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze preisbereinigt 5,8% und nominal 7,1% über den Werten des Vorjahresmonats. Den höchsten Umsatzzuwachs erzielte dabei der Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren mit +17,5% preisbereinigt und +19,8% nominal.

Michael Frantze / 30.10.2017 - 09:47 Uhr

Weitere Nachrichten

Sonja Koschel (Marketmedia24), Dr. Dominik Benner (Schuhe24) und Jürgen Hanke (Benner + Partner Consulting) 
haben den Online-Report erstellt.

Online-Report 2020: Schlusslicht Bremen

Interview

Der neue „Online-Report“ von Marketmedia24 und Schuhe24 verknüpft erstmals Verkaufszahlen mit regionalen Daten. schuhkurier sprach mit den Studienautoren Sonja Koschel und Jürgen Hanke.

Frequenz nähert sich wieder Vor-Corona-Niveau

GfK

Seit der Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus nähern sich die Besucherzahlen in allen Einkaufslagen den Werten vor Ausbruch der Pandemie. Vor allem Fachmarktzentren sind wieder fast auf Vor-Corona-Niveau. Das zeigen die Besucherfrequenzen 2020, die GfK zusammen mit wetter.com erhebt.