Destatis

Einzelhandelsumsätze fallen im Juni höher aus

Der Einzelhandelsumsatz in Deutschland ist nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Juni höher ausgefallen als erwartet.

Laut Destatis haben die Handelsunternehmen im gegenüber dem Vorjahresmonat preisbereinigt (real) 1,5% und nominal (also nicht preisbereinigt) 3,1% mehr umgesetzt. Der Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren erzielte mit 0,9% (real) weniger Umsatz während (nominal) die Umsätze um 0,9% anwuchsen.

Mit Blick auf das erste Halbjahr 2017 setzte der deutsche Einzelhandel preisbereinigt 1,7% und nominal 3,5% mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
 

Michael Frantze / 31.07.2017 - 10:55 Uhr

Weitere Nachrichten

Der neue Bitkom-Präsident Achim Berg (Foto: Bitkom)

Konjunktur belastet Einzelhandel

Bitkom

Internationale Handelskonflikte, die Unwägbarkeiten des Brexit, die allgemeine Abkühlung der Weltkonjunktur: Das wirtschaftliche Klima für den Handel wird rauer.