Betrug bei Schuhimporten

EU fordert Milliarden von Großbritannien

Die EU leitet ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Großbritannien ein. Der Verwurf: Die Briten seien seit 2007 nicht ausreichend gegen Zollbetrug bei der Einfuhr von Schuhen und Textilien aus China vorgegangen. Der Schaden soll sich auf rund 2,7 Mrd. Euro belaufen.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Helge Neumann / 08.03.2018 - 18:42 Uhr

Weitere Nachrichten

Deichmann setzt auf Omnichannel-Angebote. (Foto: Deichmann SE / Ruediger Fessel)

Deichmann investiert in Omnichannel

Schuhhandel

Deichmann treibt die Verzahnung von stationärem und Onlineangebot für seine Kunden voran. Von Juli bis August eröffnet der Schuhfilialist drei neue Stores, die mit modernster Technik ausgestattet sind.