Schuhe von A bis Z – das große Schuhlexikon

von Imprägnieren bis Italienischer Stil


Imprägnieren

Bestandteil des Finish, bei dem die Appreturen, die aufgetragen werden, auch eine wasserabweisende Wirkung haben. Sie enthalten häufig Wachse oder Fette, aber auch andere wasserabweisende Substanzen. Die Imprägnierung muss regelmäßig – auch vom Käufer der Schuhe – aufgefrischt werden.
Jedes neue Paar Schuhe sollte vor dem ersten Tragen imprägniert werden; ein sinnvoller Service des Fachgeschäftes ist das Imprägnieren unmittelbar nach dem Kauf, bevor der Schuh dem Kunden überreicht oder eingepackt wird. Furniturenhersteller bieten eine große Auswahl an Imprägniermitteln an, die dem Kunden beim Schuhkauf empfohlen werden können, um seine Schuhe regelmäßig damit zu behandeln.
 

Industrielle Schuhfertigung

Schuhherstellung in großen Stückzahlen, wie sie sich nach der Industrialisierung entwickelte. Meist maschinengestützte, vielfach auch stark automatisierte Verfahren, um in kurzer Zeit und möglichst rationell (und kostengünstig) Schuhe herzustellen. Ohne Handarbeit, viel Geschick und Augenmaß, also erfahrene Mitarbeiter, kommt aber auch die industrielle Schuhfertigung nicht aus.
 

Italienischer Stil

Ein geschicktes Händchen für den besonderen Look wird Italienern nachgesagt – mit Recht. In der Schuhmode manifestiert sich dies sehr deutlich. Italienische Damenschuhe gelten hinsichtlich ihres Stils und ihrer modischen Aussage nach wie vor unangefochten als Trendsetter. Und auch bei den Herrenschuhen, insbesondere gehobener Segmente, drückt sich die italienische Liebe für schöne Schuhe aus. Die Kombination des anthrazitfarbenen Anzugs mit dem schlanken cognacfarbenen Schnürer etwa ist typisch italienisch.


Schuhe von A bis Z jetzt als Buch kaufen


Das Lexikon für Schuhe enthält neben den ausführlich beschriebenen Fachbegriffen zum Thema Schuhe Bildmaterial und Grafiken. Fachliteratur über Schuhe, wie das Fachbuch ’Schuhe von A bis Z‘ bekommen Sie schnell und einfach in unserem SHOP.