Schuhe von A bis Z – das große Schuhlexikon

von Lackleder bis Lyralochung

 

Lackleder

Speziell behandeltes – lackiertes – Leder mit einer hochglänzenden, glatten und bruchfesten Oberfläche. Als Material eignen sich verschiedene Lederarten. Durch Walken erhält das glänzende Leder eine geknautschte Optik. Lackleder hat aufgrund der Beschichtung seine Atmungsaktivität verloren und ist nicht kratzfest.
 

Langschaftstiefel

Bezeichnung für Stiefel, deren Schaft über die Wadenmitte reicht. Sie sind häufig im Kropfschnitt gefertigt. Als Material für den Schaft bietet sich Stretchmaterial an, das eng anliegt und sich der Wadenform anpasst. Verschiedene Hersteller führen inzwischen Langschaftstiefel mit mehreren Wadenweiten an.
 

Langsohle

Sohle aus unterschiedlichen Materialien, die von der Schuhspitze bis zur Ferse reicht und bei der Montage mit dem Schaft verbunden wird.
 

Lasercut

Verzierung von Leder durch ein spezielles Verfahren, bei dem ein Laserstrahl als ’Schneidewerkzeug‘ dient. Mit Laser  lassen sich in der Schuhfertigung auch Schaftteile ausschneiden.
 

Lauflernschuhe

Schuhe für die ersten Schritte kleiner Kinder. Diese Schuhe sollten sehr weich und flexibel sein, um die natürliche – und naturgemäß noch unsichere – Gehbewegung des Fußes nicht zu behindern und dem Muskelaufbau nicht im Wege zu stehen. Als erwiesen gilt, dass das Laufenlernen am besten ohne Schuhe stattfindet; für die allerersten Schritte empfiehlt es sich, das Barfußlaufen zu ermöglichen bzw. das Laufen auf Socken. Lauflernschuhe sind daher so konzipiert, dass sie die Bewegung möglichst nahe am Barfußlaufen sicherstellen. Erst wenn Kinder wirklich laufen, sollten sie Schuhe tragen.
 

Laufsohle

Die unterste aller Sohlenschichten, Halb-, Lang- sohle oder auch direktangespritzte bzw. vulkanisierte Sohle, die beim Gehen einer starken Beanspruchung durch Abrieb, Druck und Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Zu den modernen Sohlenmaterialien gehören Kombinationen aus Leder und Gummi oder Kunststoffe (Polyurethan, Thermoplastic Rubber u.a.). Häufig wird auch kräftiges Leder für die Laufsohlenherstellung eingesetzt. Viele Anbieter rahmengenähter Schuhe wählen altgrubengegerbtes Leder für Laufsohlen. Ihm werden besonders gute Eigenschaften hinsichtlich Abriebfestigkeit und Wasserdichtheit sowie der Hygiene im Schuh zugesprochen.
 

Lederfaserwerkstoff / Lefa

Werkstoff, der aus Lederfasern und Bindemitteln hergestellt wird und zum Beispiel zur Herstellung von Brandsohlen und Kappen eingesetzt werden kann.
 

Leisten

Der Leisten ist eine dem Fuß nachempfundene Form, die bei der Schuhherstellung den Hohlraum des Schuhs ausfüllt. Maßschuhmacher fertigen für jeden Kunden die Leisten individuell aus Holz; in der industriellen Schuhfertigung werden die Leisten meist aus festem Kunststoff hergestellt. In der Leistenform sind alle Merkmale des späteren Schuhs berücksichtigt: die Absatzhöhe, die Form der Schuhspitze, Höhe und Weite des Schaftes etc..
 

Loafer

Leichter, sportlicher Schuh ohne Schnürung, also zum Hineinschlüpfen; daher ’Slipper‘ genannt. Grundsätzlich ist der Loafer eher für die Freizeit geeignet. Der ’Penny Loafer‘ ist gekennzeichnet durch einen auf dem Blatt angebrachten Querriegel in Form eines Geldschlitzes.
 

Longwing

Eine Abwandlung des Budapester oder Full Brogue, bei dem die aufwändige Schaftgestaltung, bestehend aus mehreren verschiedenen, am Rand mit Lochmuster versehenen Schaftteilen, reduziert wird. Der Longwing zeichnet sich durch eine Flügelkappe aus, deren ’Flügel‘ seitlich am Schaft entlang bis zur Ferse reichen.
 

Louis XV-Absatz

Bezeichnung für eine Absatzform aus der Zeit des französischen Königs Louis XV; auch als Louis-Absatz bekannt. Verschiedene Höhen und Varianten dieser Absatzform sind möglich. Kennzeichen für den Louis XV-Absatz ist die bis an die Absatzfront hochreichende Laufsohle, die schlanke, leicht geschwungene Form und die kleine Auftrittsfläche.
 

Lyralochung

Ein feines Muster, bestehend aus unterschiedlich großen runden Löchern, die mit Matrizen oder speziellen Maschinen in die Schaftteile gestanzt werden. Lyralochung ist ein typisches Element bei Brogues und Budapestern.

 


Schuhe von A bis Z jetzt als Buch kaufen


Das Lexikon für Schuhe enthält neben den ausführlich beschriebenen Fachbegriffen zum Thema Schuhe Bildmaterial und Grafiken. Fachliteratur über Schuhe, wie das Fachbuch ’Schuhe von A bis Z‘ bekommen Sie schnell und einfach in unserem SHOP.