Sneakerretailer aus New York

Foot Locker: Umsatz und Gewinn sinken

Der Umsatz des Sneakerhändlers Foot Locker ist im dritten Quartal flächenbereinigt um 3,7% gesunken. Auch der Gewinn entwickelte sich negativ.

Foot Locker erzielte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres Erlöse in Höhe von 1,87 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn ging um rund ein Drittel auf 102 Mio. Dollar zurück. „Wir befinden uns weiterhin in einer Phase der massiven Veränderung der Handelslandschaft. Auch weiterhin werden wir proaktiv Maßnahmen ergreifen, damit Foot Locker auch künftig im Mittelpunkt der globalen Sneaker- und Jugendkultur steht“, erklärte Foot Locker CEO Richard Johnson. In den ersten neun Monaten ging der Umsatz des Unternehmens aus New York flächenbereinigt um 2,9% zurück. 

Helge Neumann / 20.11.2017 - 09:34 Uhr

Weitere Nachrichten

Der neue Timberland-Store in West End. (Foto: Timberland)

Timberland-Zahlen „enttäuschen“

Schuhindustrie

Der Umsatz von Timberland ist zwischen Oktober und Dezember um 5% gesunken. Steve Rendle, CEO des Mutterunternehmens VF Corporation, zeigte sich von den Zahlen „enttäuscht“ – und senkte die Prognose für das Gesamtjahr.

Die 50. CCC-Filiale in Österreich (Foto: CCC)

CCC: Online top, stationär flop

Schuhhandel

Der Umsatz von CCC ist im vierten Quartal 2019 um 7% gestiegen. Während im E-Commerce ein deutliches Plus verzeichnet werden konnte, gingen die Erlöse im stationären Handel zurück.