Taschenmode

Fredsbruder strukturiert Kollektion neu

Das Taschenlabel Fredsbruder erweitert seine Kollektion. Im Zuge dessen wird diese neu strukturiert.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Tobias Kurtz / 29.05.2017 - 14:43 Uhr

Weitere Nachrichten

Modell der Taschenmarke Seidenfelt. (Foto: Seidenfelt)

Seidenfelt eröffnet Pop-Up-Shop

Taschenmarke

Die Marke Seidenfelt präsentiert sich vom 29. November bis zum 24. Dezember 2018 erstmals in einem Pop-Up-Shop. Die Fläche am Limbecker Platz in Essen soll auch für Blogger-Aktionen genutzt werden.

Fredsbruder: Fransen, Samt und Camouflage

Preview H/W 17/18

Zur neuen Herbst/Winter-Kollektion stehen bei Fredsbruder klare, verständliche Formen in Kombination mit smarten Details und dem labeltypischen Casuallook im Fokus. Dabei spielen Einflüsse aus unterschiedlichen Dekaden eine Rolle. So kommen neben Samt und Fransen auch Camouflage und Metallics zum Einsatz und gehen eine spannende Verbindung mit aufgeräumten, cleanen Styles ein. Kleinformatige Schulter- und Crossovertaschen spielen neben Mini-Bags und Satchelformen eine wichtige Rolle bei Fredsbruder. Aber auch Rucksäcke, Shopper und Bowlingformen finden sich zur kommenden Wintersaison wieder. Ausgefranst Handgeschnittenes Leder mit Effekten durch Verwendung von farbigem Wachs bringen frischen Wind. So findet Velours mit Canvas einen Partner für einen gelungenen Materialmix und Samt ebenso seinen modern interpretierten Einsatz wie Metallics und große Nietenelemente. Canvas kommt in Multi-Color-Camouflage-Optik mit Wildlederfransen daher. Geflochtene Details werden in gewaschenen Styles umgesetzt und bringen einen zeitgemäßen, gepflegten Vintage-Look zum Herbst/Winter. Von Cognac bis Billardgrün Farblich ist die Kollektion von der Vielfalt der Natur inspiriert. Töne wie Mais, Sandelholz, weiche Brauntöne, Cognac und Oliv bestehen neben kräftigen Nachttönen wie Dunkelgrau und Blau. Ein intensives Rubinrot und ein Billiardgrün runden das Farbspektrum zum Winter ab.