ShopperTrak

Frequenz im ersten Halbjahr rückläufig

Der Rückgang der Frequenz in den deutschen Innenstädten hält an. Im ersten Halbjahr 2017 lag das Minus bei 3,3%.

Wie aus den Zahlen von ShopperTrak, einem Spezialisten für die Messung von Kundenzahlen, hervorgeht, ist die Frequenz im ersten Halbjahr 2017 in vier von sechs Monaten gesunken. Im Januar, Februar, März und Mai wurden jeweils weniger Kunden gezählt. Dagegen stieg die Frequenz im April und Juni an. Aufgelaufen verringerte sich die Kundenzahl um 3,3%.

Helge Neumann / 14.07.2017 - 11:19 Uhr

Weitere Nachrichten

Stationärer Handel verliert Online-Kunden

BEVH-Studie

Den stationären Händlern in Deutschland gelingt es laut dem BEVH nicht, mit der Entwicklung des E-Commerce Schritt zu halten. Vor allem im ländlichen Raum und in Klein- und Mittelstädten gehen dem Multichannel-Handel auch die Online-Kunden verloren.