Montebelluna

Fürst Albert II von Monaco besucht Geox

Geox-Ingenieur, Fürst Albert II von Monaco und Mario Moretti Polegato (Foto: Geox)
Geox-Ingenieur, Fürst Albert II von Monaco und Mario Moretti Polegato (Foto: Geox)

Bei einer Stippvisite beim italienischen Schuhhersteller Geox überzeugte sich Fürst Albert II von Monaco vom Entwicklungs- und Herstellungsprozess von Geox-Schuhen.

Fürst Albert II von Monaco war zu Gast in der Villa Sandi, teilte Geox mit. Hier besuchte der monegassische Fürst ein Dinner, das zu seinen Ehren von Anna Licia Balzan, Ehefrau von Geox-Präsident Mario Moretti Polegato und Honorarkonsulin des Fürstentums Monaco in Venedig, organisiert wurde.

Im Zuge dieser Reise besuchte der Fürst Albert neben dem Weingut Villa Sandi, das sich im Besitz der Familie Moretti Polegato befindet, auch die Firma Diadora sowie den Hauptsitz von Geox. Bei Geox wurde er von Geox-Chef Mario Moretti Polegato empfangen, anschließend besichtigte er das Logistikzentrum in Signoressa und das Hauptquartier in Montebelluna. Dort insbesondere das Entwicklungszentrum, wo er den gesamten Entwicklungs- und Herstellungsprozess eines Schuhs mit der berühmten Geox-Technologie verfolgen konnte. Ingenieure der Forschung- und Entwicklungslaboratorien von Geox stellten Fürst Albert die Erfindungen und Forschungsergebnisse vor, die in Geox-Schuhen angewendet werden.

Michael Frantze / 22.05.2018 - 15:36 Uhr

Weitere Nachrichten