Nachhaltigkeit

Gabor pflanzt neuen Mischwald

In den kommenden fünf Jahren entsteht durch Gabor in Sachsen ein neuer Mischwald. (Foto: Johannes Plenio)
In den kommenden fünf Jahren entsteht durch Gabor in Sachsen ein neuer Mischwald. (Foto: Johannes Plenio)

Statt der üblichen Rabatte nutzte der Schuhhersteller Gabor das Black Friday-Wochenende für eine Aktion im Sinne des Klimaschutzes. Nun gab der Schuhhersteller bekannt, wie viele neue Bäume gepflanzt werden sollen.

Einen ganzen Mischwald wird es geben. Das gab das Unternehmen bekannt. Insgesamt 2000 neue Bäume wird Gabor gemeinsame mit der Organisation Primaklima im sächsischen Langburkersdorf pflanzen. Zunächst werden die Setzlinge fünf Jahre lang in Aufzucht gepflegt, anschließend sind sie durch das Waldschutzgesetz geschützt, so Gabor. Durch die Aktion wolle Gabor dazu beitragen der Atmosphäre dauerhaft CO2 zu entziehen.

„Wir bedanken uns bei unseren Kunden, die mit uns ein Zeichen gesetzt haben für nachhaltigen Konsum. Über das zahlreiche, sehr positive Feedback von Verbrauchern und Medien haben wir uns sehr gefreut“, so das Fazit von Achim Gabor.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 06.12.2019 - 13:34 Uhr

Weitere Nachrichten

Stefan Genth auf dem Handelskongress 2021 in Berlin. (Foto: HDE)

Einzelhandelsumsatz schrumpft um 2%

HDE-Prognose für 2022

In einer aktuellen Umfrage des HDE rechnen 44% von 800 befragten Unternehmen mit sinkenden Umsätzen. Der Verband geht für dieses Jahr von einem nominalen Umsatzwachstum von 3% im Vergleich zum Vorjahr aus, inflationsbereinigt rutscht der Einzelhandel 2% ins Minus.