Schuhmarke aus Italien

Geox macht Minus

Herrenschuhe von Geox für Herbst/Winter 2019/20 (Foto: Geox)
Herrenschuhe von Geox für Herbst/Winter 2019/20 (Foto: Geox)

Geox ist 2018 in die roten Zahlen gerutscht. Auch die Erlöse der italienischen Schuhmarke gingen im vergangenen Jahr deutlich zurück.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Helge Neumann / 28.02.2019 - 08:31 Uhr

Weitere Nachrichten

Der neue Timberland-Store in West End. (Foto: Timberland)

Timberland-Zahlen „enttäuschen“

Schuhindustrie

Der Umsatz von Timberland ist zwischen Oktober und Dezember um 5% gesunken. Steve Rendle, CEO des Mutterunternehmens VF Corporation, zeigte sich von den Zahlen „enttäuscht“ – und senkte die Prognose für das Gesamtjahr.

Livio Libralesso ist neuer CEO von Geox. (Foto: Geox)

Geox tauscht erneut den CEO aus

Personalie

Stühlerücken bei Geox: Der italienische Schuhhersteller hat zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren den CEO ausgetauscht. Neuer Chef von Geox ist Livio Libralesso.