Nachruf

Gerry Weber-Gründer Udo Hardieck verstorben

Udo Hardieck (Foto: Gerry Weber)
Udo Hardieck (Foto: Gerry Weber)

Udo Hardieck, Gründer der Gerry Weber International AG, ist am 11. Juli im Alter von 74 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. 

Der studierte Diplom Bekleidungsingenieur Udo Hardieck gründete am 1. März 1973 mit Gerhard Weber die Hatex KG mit Sitz in Halle/Westfalen. Im Oktober 1989 notierte das Unternehmen an der Frank­fur­ter Börse und wurde in die Gerry Weber In­ter­na­tio­nal AG umgewandelt. Bis zum Jahr 2009 war Udo Hardieck Vorstandsmitglied in dem global agierenden Mo­de­kon­zern, bevor er in den Auf­sichts­rat wechselte. Als Vorstand des Unternehmens verantwortete er die Bereiche Produktion, IT und Logistik. Zudem war Udo Hardieck – in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Gerhard Weber – der Initiator des Tennisturniers Gerry Weber Open, das sich seit dem Debüt 1993 zu einem international renommierten Tennisevent auf der ATP World Tour entwickelt hat.

Unternehmensgründer Gerhard Weber und Ralf Weber, Vorstandsvorsitzender der Gerry Weber International AG: „Im Namen des Unternehmens, des Vorstandes und des Aufsichtsrates sprechen wir unser tiefstes Bedauern und unser Beileid aus. Der Verlust von Udo Hardieck hat uns tief bestürzt. Unsere Gedanken und die der Belegschaft sind bei seiner Familie, insbesondere bei seiner Ehefrau Elke Hardieck und den Kindern. Wir behalten Udo Hardieck als unseren Gründer, als Investor und als außergewöhnlichen Unternehmer in bester Erinnerung. Bis zuletzt stand er uns als kluger Ratgeber, verlässlicher Partner und langjähriger Freund zur Seite.“

Helge Neumann / 12.07.2018 - 13:21 Uhr

Weitere Nachrichten