Gesamtverband textil + Mode: Mehr Präsenz in Brüssel

Felix Ebner
Felix Ebner

Im Rahmen seiner Europa-Strategie verstärkt der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie nach eigenen Angaben seine Präsenz in Brüssel. Seit dem 1. Dezember 2015 übernimmt Felix Ebner die Leitung des Europabüros vor Ort. Die Interessensvertretung erfolgt in enger Anbindung an den BDI. Textil+mode werde mit seinem Büro zusammen mit anderen deutschen Verbänden unter dem neuen Dach der ’BDI/BDA – The German Business Representation‘, Rue Marie de Bourgogne 58, 1000 Brussels, vertreten sein.

Als Diplom-Volkswirt mit postgradualem Masterstudium in internationalen Beziehungen verantwortet Felix Ebner seit über sechs Jahren erfolgreich den Bereich Außenwirtschaft des Gesamtverbandes. Er bleibt weiterhin Ansprechpartner in allen Fragen der Handels-, Außenwirtschafts- und Zollpolitik.
 
Die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie ist mit etwa 1.400 Unternehmen und mehr als 130.000 Beschäftigten im Inland die zweitgrößte Konsumgüterindustrie in Deutschland. Deutsche Textil- und Modeunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 31 Mrd. Euro (davon 60 % Textil, 40% Bekleidung) und sind damit in Europa führend. Textilunternehmen sind wichtige Zulieferer für Branchen wie Automobil, Luft- und Raumfahrt, Medizin, Geotechnologie etc. Der Gesamtverband textil+mode (t+m) ist der Dachverband der deutschen Textil- und Modeindustrie. t+m vertritt die Interessen der Branche in den Bereichen der Wirtschafts- und Sozial- sowie Tarif- und Bildungspolitik.

Als Diplom-Volkswirt mit postgradualem Masterstudium in internationalen Beziehungen verantwortet Felix Ebner seit über sechs Jahren erfolgreich den Bereich Außenwirtschaft des Gesamtverbandes. Er bleibt weiterhin Ansprechpartner in allen Fragen der Handels-, Außenwirtschafts- und Zollpolitik.
 
Die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie ist mit etwa 1.400 Unternehmen und mehr als 130.000 Beschäftigten im Inland die zweitgrößte Konsumgüterindustrie in Deutschland. Deutsche Textil- und Modeunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 31 Mrd. Euro (davon 60 % Textil, 40% Bekleidung) und sind damit in Europa führend. Textilunternehmen sind wichtige Zulieferer für Branchen wie Automobil, Luft- und Raumfahrt, Medizin, Geotechnologie etc. Der Gesamtverband textil+mode (t+m) ist der Dachverband der deutschen Textil- und Modeindustrie. t+m vertritt die Interessen der Branche in den Bereichen der Wirtschafts- und Sozial- sowie Tarif- und Bildungspolitik.

Petra Salewski / 10.12.2015 - 09:34 Uhr

Weitere Nachrichten