Umfrage

GfK-Konsumklima: Hochstimmung hält an

Laut dem GfK-Konsumklima sind die Ver­brau­cher zum Jah­res­en­de in Hoch­stim­mung. Die ge­schei­ter­ten Ja­mai­ka-Son­die­run­gen sind schein­bar keine nach­hal­ti­ge Be­las­tung für die Kon­sum­stim­mung.

Sowohl die Kon­junk­tur-, als auch die Ein­kom­mens­er­war­tung legen laut dem ak­tu­el­len GfK-Kon­sum­kli­ma­ zu, während die An­schaf­fungs­nei­gung geringe Ein­bu­ßen hin­neh­men muss. Die GfK pro­gnos­ti­ziert für Januar 2018 einen Anstieg des Kon­sum­kli­mas ge­gen­über dem Vor­mo­nat um 0,1 Zähler auf 10,8 Punkte. „Die Kon­su­men­ten sehen die deut­sche Wirt­schaft derzeit in einem kräf­ti­gen Auf­schwung. Die Kon­junk­tur­er­war­tung be­stä­tigt mit einem leich­ten Zuwachs ihr sehr gutes Niveau. Die Ein­kom­mens­er­war­tung legt sogar kräftig zu und scheint ihre Delle über­wun­den zu haben. Dagegen muss die An­schaf­fungs­nei­gung geringe Ein­bu­ßen hin­neh­men, be­haup­tet aber ihr ex­zel­len­tes Niveau“, schrei­ben die Ex­per­ten im aktuellen GfK-Kon­sum­kli­ma­. 

GfK-Konsumklima: „Gute Vor­aus­set­zun­gen für ein er­folg­rei­ches Kon­sum­jahr 2018“

Dies seien ex­zel­len­te Vor­aus­set­zun­gen für ein überaus er­folg­rei­ches Kon­sum­jahr 2018. Die Bin­nen­kon­junk­tur werde auch künftig eine wich­ti­ge Säule der ge­samt­wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lung sein, heißt es bei der GfK. Zudem si­gna­li­sie­re die ak­tu­el­le Ent­wick­lung, dass die ge­schei­ter­ten Ja­mai­ka-Son­die­run­gen im No­vem­ber die Kon­sum­stim­mung nicht negativ be­ein­fluss­ten. Dennoch bleiben gewisse Risiken für das Kon­sum­kli­ma, vor allem aus dem Ausland. Der schlep­pen­de Verlauf der Brex­it-Ver­hand­lun­gen, die künf­ti­ge Aus­ge­stal­tung der US-ame­ri­ka­ni­schen Han­dels­po­li­tik mit mög­li­chen pro­tek­tio­nis­ti­schen Ten­den­zen sowie die Span­nun­gen mit Nord-Ko­rea könnten die Kon­sum­stim­mung künftig be­ein­träch­ti­gen. 

Michael Frantze / 22.12.2017 - 09:15 Uhr

Weitere Nachrichten