Digitalisierung

GMS bietet Fachhändlern kostenlosen Internetauftritt

Dr. Karsten Niehus
Dr. Karsten Niehus

Die Kölner Verbundgruppe GMS bietet ihren Fachhandelspartnern einen eigenen Internetauftritt.

Wer stationär kaufen will, informiert sich in der Regel vorher im Internet. Damit die Fachhändler des GMS Verbunds mit einem ansprechenden modernen Onlineauftritt im WWW auch gefunden werden können, wurde seitens der Verbundgruppe eine Systemlösung entwickelt. Die Websites der Händler werden regelmäßig und automatisch aktualisiert, „um den Händler zu entlasten und dauerhaft aktuelle Seiten zu gewährleisten“, berichtet der GMS Verbund.
Dies bedeutet: Die Verbundgruppe registriert die individuelle Domain, erfasst die wichtigsten Informationen und sorgt durch SEO-Maßnahmen dafür, dass die Fachhändler auf Google gefunden werden. Darüber hinaus besorgt GMS in jeder Saison neue Lifestyle-Bilder der Lieferanten. Gleichwohl kümmere sich der Verbund um alle rechtlichen Voraussetzungen und Pflichtangaben beim Onlineauftritt.

„Von allen Überlegungen zur Digitalisierung des Schuhfachhandels ist ein professioneller Webauftritt die beste, schnellste und günstigste Methode spürbaren Nutzen zu generieren. Während Prozessoptimierung vor allem den großen Filialbetrieben nutzt und ein Webshop neben dem stationären Geschäft zumeist mehr Kosten als Nutzen produziert, ist der Vorteil einer eigenen, ansprechenden Website sofort spürbar“, erklärt Dr. Karsten Niehus, Geschäftsführer der GMS Verbundgruppe.
 

Michael Frantze / 14.08.2017 - 17:17 Uhr

Weitere Nachrichten

Dr. Karsten Niehus

GMS beendet Kooperation mit Schuhe24

Onlinehandel

Im Herbst 2017 vereinbarte der GMS Verbund eine Kooperation mit Schuhe24. Nun hat die Verbundgruppe aus Köln die Zusammenarbeit mit der Online-Plattform wieder beendet. GMS-Geschäftsführer Dr. Karsten Niehus erklärt die Hintergründe.