Positive Geschäftsentwicklung

GMS wächst um 2%

Dr. Karsten Niehus
Dr. Karsten Niehus

Der GMS Verbund aus Köln konnte im dritten Quartal 2017 einen Umsatzzuwachs verzeichnen.

Die positive Geschäftsentwicklung in Frankreich und Niederlanden und die Festigung des deutschen Marktes haben nach Angaben von GMS zu einer Steigerung des über die Partnerbank RSB Retail+Service Bank abgewickelten Umsatzes geführt. Der Gesamtumsatz der Gruppe wuchs im dritten Quartal auf kumuliert 273 Mio. Euro – gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung um rund 2%.    

Die Zahl angeschlossener Fachhandelsgeschäfte legte zum Ende des dritten Quartals auf 1.810 Fachhändler zu, davon etwa 1.080 in Deutschland. Der Kundenstamm in den Niederlanden und Belgien betrug zum 1. Oktober 434 Kunden. In Österreich und Südtirol liegt die Zahl angeschlossener Fachhandelsgeschäfte bei ca. 140.   

Helge Neumann / 16.10.2017 - 13:44 Uhr

Weitere Nachrichten

Hunter meldet positive Zahlen. (Foto: Hunter Boots)

Hunter meldet Umsatzrekord

Britischer Schuhhersteller

Der britische Schuhanbieter Hunter blickt nach eigenen Angaben auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Man habe einen Rekordumsatz erzielt und ein „außergewöhnliches EBITDA-Wachstum“ verzeichnen können. Details gab Hunter jetzt bekannt. 

Geschäftsklima im Schuheinzelhandel im Vergleich zum Einzelhandel insgesamt (ohne Kfz). (Quelle: Ifo-Institut)

ifo: Stimmung im Schuhhandel stürzt ab

Konjunktur-Umfrage

Im deutschen Einzelhandel insgesamt hat sich das Geschäftsklima im Mai verbessert. Im Schuheinzelhandel sank der Indikator, nach der besonders positiven Entwicklung in den beiden vorangegangenen Monaten, dagegen wieder stark.