Schuhhandel

Görtz plant weitere Shoperöffnungen

Der Hamburger Schuhfilialist Görtz führt im Rahmen seiner Expansionspläne derzeit Gespräche für weitere Shoperöffnungen.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Carsch-Haus in Düsseldorf präsentiert sich die neue Görtz-Filiale, die bereit Ende Mai in der Kasernenstraße eröffnet wurde. Das Ladengeschäft besitzt eine Verkaufsfläche von 260 qm. Zahlreiche Sitz- und Lounge-Elemente sowie plakative Illustrationen und Prints unterstreichen die trendige Atmosphäre. Das Filialkonzept sieht Cubes, Rollcontainer und Warentische für die Präsentation der Marken vor. Das Sortiment umfasst Damen- und Herrenschuhe sowie Accessoires, auf ein Kindersortiment wurde verzichtet.
Nach Ansicht von Frank Revermann, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing / E-Commerce und Einkauf, hätten die Düsseldorfer den neuen Store gleich angenommen und sich von der Trend-Boutique begeistert gezeigt.

Darüber hinaus teilt Frank Revermann mit, dass im Rahmen der Görtz-Expansionsstrategie derzeit Gespräche für weitere Standorte geführt werden. Fest stehe bereits ein großer Filialumzug im Herbst in den Upper West Komplex nahe des Kurfürstendamms in Berlin sowie Mitte September eine Eröffnung in München im Einkaufszentrum OEZ.

Michael Frantze / 08.08.2017 - 17:04 Uhr

Weitere Nachrichten

Petra Steinke (Foto: Redaktion)

Kommentar: Lieblingsorte

Kommentar von Petra Steinke

Die Schuhhändlerfamilie Bödeker hat in Freiburg ein neues Schuhgeschäft eröffnet. Wobei der Begriff „Geschäft“ nicht präzise umschreibt, was die Unternehmer in der süddeutschen Stadt kreiert haben.