Verwaiste Einkaufsstraßen, geschlossene Geschäfte

Handel in Köln: Umsatzeinbrüche durch Parteitag und Demos

Anlässlich des Parteitags der AfD am 22. und 23. April in einem Hotel in der Kölner Innenstadt und bis zu 50.000 erwarteten Demonstranten hatte die Polizei weite Teile der City gesperrt. Zwar kam es nicht zu Gewalteskalationen. Für den in der Kölner Innenstadt ansässigen Einzelhandel war der Samstag dennoch eine Katastrophe.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Petra Salewski / 24.04.2017 - 10:42 Uhr

Weitere Nachrichten