Handelsverband Deutschland (HDE)

Handel schafft neue Jobs

Stefan Genth
Stefan Genth

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland bauen weiter Arbeitsplätze auf. Das zeigen aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zum Stichtag 30. September 2018.

Laut der offiziellen Statistik wuchs die Zahl der Beschäftigten im Einzelhandel im Vergleich zum Vorjahresstichtag um fast 26.000. Die Zahlen zeigen, dass dabei ausschließlich sozialversicherungspflichtige Beschäftigung entstanden ist. So wächst die Zahl der Vollzeitbeschäftigten um mehr als 5.000 und die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Teilzeitbeschäftigten um fast 22.000. Gleichzeitig verringert sich die Zahl der Minijobs im Einzelhandel um rund 1.200.

HDE: Handel übernimmt Verantwortung

„Der Einzelhandel schafft immer weiter neue Arbeitsplätze. Die Branche nimmt ihre Verantwortung als einer der größten Arbeitgeber des Landes sehr ernst“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Insgesamt sind im Einzelhandel knapp 3,1 Millionen Arbeitnehmer beschäftigt. Indem der Handel Produkte und Dienstleistungen anderer Branchen in Anspruch nimmt, sichert er dort mehr als eine Million weitere Arbeitsplätze.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 30.04.2019 - 12:29 Uhr

Weitere Nachrichten