BDSE

Für den Schuheinkauf hilfreich

BDSE stellt Kalkulations-App vor

Von den Fachverbänden Textil, Schuhe und Lederwaren wurde die Kalkulations- App ’Handels-Kalkulator‘ für Smartphones und Tablets entwickelt, informiert der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandel (BDSE).


BTE/BDSE-Kongress

Fashion-Emotion 4.0: Schuhfachhandel mit Praxisbeispielen vertreten

Unternehmer im stationären Schuh- und Modehandel müssen sich viel einfallen lassen, um sich im aktuellen Wettbewerbsumfeld zu behaupten. Wie das gelingt, ist Gegenstand des BTE/BDSE-Kongresses ’Fashion-Emotion 4.0: Profilierung des Modehandels in einer digitalen Welt‘.


Bezahlmöglichkeiten

BDSE: Kartenzahlung dominiert im Schuhhandel

Ende April hat das EHI Retail Institute die Ergebnisse der auch vom Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) unterstützten Zahlungsverkehrsumfrage veröffentlicht. Danach sind im stationären Schuh- und Lederwarenfachhandel Bargeldzahlungen leicht gesunken.


Einzelhandel

BDSE: Digitale Profilierung im Schuhhandel

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) informiert über den am 20. Juni 2017 stattfindenden Kongress ’Fashion-Emotion 4.0: Profilierung des Modehandels in einer digitalen Welt‘ in Köln.


BDSE

Bilddatenübertragung: Standard liegt vor

Normung und Standardisierung von Bildformaten dienen dem effizienten und kostensparenden Austausch von Bilddaten zwischen den Marktpartnern. In diesem Sinne hat der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) vor einiger Zeit einen Standardisierungsprozess initiiert.


Schuhfachhandel

BDSE: Schuhhandel muss verstärkt ausbilden

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandel fordert vom Schuhhandel, mehr Nachwuchskräfte im Schuhfachhandel auszubilden. Denn der Wettbewerb um gute Nachwuchskräfte im Handel verschärfe sich angesichts rückläufiger Schülerzahlen immer mehr.


BTE-Workshop ’Kreativtechniken in neuen Medien‘

BTE und BDSE laden zu einem eintägigen Workshop ein. Interessierte können sich noch bis zum 28. April anmelden.


Verpackungen im Schuhhandel

BDSE: Schuhhändler sollen Branchen-Entsorgungssystem nutzen

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandel zieht ein positives Fazit über das Interseroh-Branchen-Entsorgungssystem. Dennoch sieht der BDSE die Gefahr, dass dieses funktionierende System erodiert.


Umfrage

BDSE: Tragetaschenabgabe im Schuheinzelhandel

Der Bundesverband des deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) stellt die Umfrageergebnisse zum Thema ’Tragetaschenabgabe im Schuheinzelhandel‘ vor.


BDSE

Schuhhandel büsst 2016 an Umsatz ein

Der Schuheinzelhandel in Deutschland verzeichnete nach Angaben des BDSE in 2016 einen Umsatzrückgang von 2%. Erneute konnte dagegen der Onlinehandel mit Schuhen wachsen. Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandel schätzt den Online-Anteil auf 17%.


Order Herbst/Winter 2017

BDSE mahnt zur sorgfältigen Order

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) ruft den Schuheinzelhandel auf, sich in der bevorstehenden Orderrunde ausreichend Zeit sowohl für die Sichtung der Kollektionen als auch für Gespräche mit seinen Lieferanten zu nehmen.


Schuh- und Modehandel

BTE und BDSE empfehlen Teilnahme am WSV

Den Höhepunkt der Reduzierungswelle bildet wie in jedem Jahr der Winter-Schluss-Verkauf (WSV). Für dessen Start empfehlen die Handelsverbände Textil (BTE) und Schuhe (BDSE) allen Textil- und Schuhgeschäften, sich am WSV am 30. Januar zu beteiligen.


Schuhhandel

BDSE ruft zur Jahresumfrage auf

Der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels e.V. (BDSE) führt erstmalig in Kooperation mit den Handelsverbänden Textil und Lederwaren BTE und BLE eine Unternehmerumfrage durch. Um ein realistisches Bild der aktuellen Situation in der Schuhbranche zeichnen zu können, wirbt der BDSE um Mithilfe.


Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels

Drei Fragen an Prof. Dr. Siegfried Jacobs

Was bringt das neue Jahr? Was muss sich 2017 ändern? Fragen an Prof. Dr. Siegfried Jacobs, Geschäftsführer des BDSE.


Black Friday

BDSE: Abgemahnte Händler sollen sich melden

In diesem Jahr beteiligten sich mehr Schuh- und Modehändler an der Schnäppchenaktion ’Black Friday‘ als beim letzten Mal, berichtet der BDSE. Zum Teil wurden auch Begriffe wie ’black week‘ oder ’black days‘ genutzt, um möglichen Abmahnungen vorzubeugen. Denn der Begriff ’Black Friday‘ wurde mittlerweile beim Deutschen Patent- und Markenamt als Wortmarke geschützt.