Einzelhandel

HDE rechnet mit Rekordumsätzen am Samstag vor Weihnachten

Stefan Genth
Stefan Genth

Der Einzelhandel erwartet am Samstag vor Heiligabend Rekordumsätze. Das sagt der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland, Stefan Genth, gegenüber der Wirtschaftswoche.

Da der 24. Dezember in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, wird sich der Last-Minute-Einkauf von Geschenken nach Ansicht des HDE auf den Samstag verlagern. „Normalerweise sind die Geschäfte am Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet“, sagt Stefan Genth der Wirtschaftswoche. Doch die meisten Einzelhandelsgeschäfte werden geschlossen bleiben. Um dem Ansturm auf den Samstag vor Heiligabend zu bewältigen, wollen mehrere Händler die Öffnungszeiten ausdehnen. 

Michael Frantze / 07.12.2017 - 15:59 Uhr

Weitere Nachrichten

Der Modehandel hat das Umsatzniveau des Vorjahres weiterhin nicht erreicht. (Foto: Unsplash)

Modehandel steckt weiter in der Umsatzkrise

Handelsverband

Noch immer erreichen die Umsätze in vielen Handelsunternehmen im Nicht-Lebensmittelbereich das Vor-Corona-Niveau nicht. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes sowie eine aktuelle Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) unter 500 Händlern.