Heelys feiern Comeback

Heelys feiern ihr Comeback in Deutschland.
Heelys feiern ihr Comeback in Deutschland.

Die Sneaker mit den versteckten Rollen sind zurück: Die US-Marke Heelys feiert ihr Comeback auf dem deutschen Markt.

"Wir merken, dass die Nachfrage immer noch sehr groß ist. Deshalb bringen wir dieses Jahr eine neue Generation Heelys auf den internationalen Markt – Heelys reloaded sozusagen", erläutert André Stark, Country Manager für Deutschland, die Entscheidung.

Im Jahr 2006 war der Heelys-Hype zum ersten Mal über den großen Teich nach UK und auch nach Deutschland geschwappt. Die Kids von damals sind mittlerweile allerdings volljährig – und von Rollen aufs Auto umgestiegen. Nun ist eine neue Generation herangewachsen, die Heelys für sich begeistern will. "Unsere neue Vertriebsstrategie konzentriert sich vor allem auf den Fachhandel in den Bereichen Sport und Schuhe", so Stark.

 

Neuer Look, neue Technik

 

Die neuen Heelys sind leichter und flexibler als die alten Modelle. Zudem wurde die Roll-Technik für das Comeback leicht modifiziert, so dass der Übergang vom Laufen zum Rollen noch nahtloser vonstatten gehen soll. Nach Angaben des Herstellers reiche dabei ein leichtes Anheben der Zehenspitzen, um auf den versteckten Rollen loszuskaten. Mit etwas Übung seien auch Tricks auf der Halfpipe oder das Sliden über Geländer möglich. Mit einem einfachen Handgriff könnten die Rollen zudem ganz leicht entnommen werden – und der Heely verwandelt sich in einen normalen Sneaker.

Heelys sind in 40 Ländern der Welt zu finden. Jährlich werden nach Angabend es Brands um die 2,3 Mio. Paare verkauft. In Deutschland sind die Sneaker mit der Rolle im Sport- und Schuhfachhandel erhältlich. Insgesamt werden rund 40 Modelle auf dem deutschen Markt von The Shiner UK Ltd mit Sitz in Bristol vertrieben. Zweimal im Jahr werden die Kollektionen aktualisiert und um neue Modelle ergänzt. Heelys gibt es in den Schuhgrößen 30 bis 47. Die Preisspanne liegt zwischen 59,90 und 74,90 Euro pro Paar.

www.heelys.eu.com/heelys/de

"Wir merken, dass die Nachfrage immer noch sehr groß ist. Deshalb bringen wir dieses Jahr eine neue Generation Heelys auf den internationalen Markt – Heelys reloaded sozusagen", erläutert André Stark, Country Manager für Deutschland, die Entscheidung.

Im Jahr 2006 war der Heelys-Hype zum ersten Mal über den großen Teich nach UK und auch nach Deutschland geschwappt. Die Kids von damals sind mittlerweile allerdings volljährig – und von Rollen aufs Auto umgestiegen. Nun ist eine neue Generation herangewachsen, die Heelys für sich begeistern will. "Unsere neue Vertriebsstrategie konzentriert sich vor allem auf den Fachhandel in den Bereichen Sport und Schuhe", so Stark.

 

Neuer Look, neue Technik

 

Die neuen Heelys sind leichter und flexibler als die alten Modelle. Zudem wurde die Roll-Technik für das Comeback leicht modifiziert, so dass der Übergang vom Laufen zum Rollen noch nahtloser vonstatten gehen soll. Nach Angaben des Herstellers reiche dabei ein leichtes Anheben der Zehenspitzen, um auf den versteckten Rollen loszuskaten. Mit etwas Übung seien auch Tricks auf der Halfpipe oder das Sliden über Geländer möglich. Mit einem einfachen Handgriff könnten die Rollen zudem ganz leicht entnommen werden – und der Heely verwandelt sich in einen normalen Sneaker.

Heelys sind in 40 Ländern der Welt zu finden. Jährlich werden nach Angabend es Brands um die 2,3 Mio. Paare verkauft. In Deutschland sind die Sneaker mit der Rolle im Sport- und Schuhfachhandel erhältlich. Insgesamt werden rund 40 Modelle auf dem deutschen Markt von The Shiner UK Ltd mit Sitz in Bristol vertrieben. Zweimal im Jahr werden die Kollektionen aktualisiert und um neue Modelle ergänzt. Heelys gibt es in den Schuhgrößen 30 bis 47. Die Preisspanne liegt zwischen 59,90 und 74,90 Euro pro Paar.

www.heelys.eu.com/heelys/de

Kristina Schulze / 20.05.2014 - 09:58 Uhr

Weitere Nachrichten