I love shoes

Herbst 2018: Die Trends in der Damenmode

Glenchecks und Galonstreifen begleiten die neue Saison. (Foto: Unsplash)
Glenchecks und Galonstreifen begleiten die neue Saison. (Foto: Unsplash)

Karo-Muster erleben ein Comeback, Hoodies bleiben die Treiber in der Streetwear, Athleisure ist auch im Herbst allgegenwärtig, Materialien und ein Spiel mit Texturen und Oberflächen rücken in den Fokus. Bei all den neuen Modetrends der Saison kann man sich schon fast auf den Herbstbeginn freuen. I love shoes erklärt die Trends aus Herbst/Winter 2018/19 in der Damenmode.

Noch befinden wir uns mitten im Hochsommer und werden von Maxi-Kleidern, Plissee-Hosen und Culottes begleitet. Doch schon bald rückt der Herbst ins Land und spült neue Looks und Fashion-Trends auf die Straßen. An vorderster Front der neuen Herbsttrends 2018/19: Karo-Muster aller Art.

Brit-Chick

Der Herbst lädt ohnehin zur Tea-Party ein. Mit den neuen Mode-Trends ist man für Schwarztee und Gebäck ohnehin bestens gekleidet: Glenchecks und Hahnentritt geben in den kommenden Monaten den Ton an und avancieren zum absoluten Must-have. Besonders beliebt sind Trenchcoats Mit Karo-Mustern, die im Sinne von Mix and Match zu anderen Prints gestylt werden. Außerdem zeigt sich die neue Mode durch ein Spiel mit Volumen und Silhouetten besonders figurfreundlich. Oversize geschnittene Trenchcoats werden im Herbst zu weit ausgestellten Flared Pants kombiniert, große Strick-Sweater zu weiter Outerwear.

Auch auf Schuhen sind die Checks im Herbst zu finden – gerne in Kombination mit runden Retro-Schuhspitzen, goldfarbenen Knöpfen und breiten Block-Absätzen.

Cord kommt

Die Materialien rücken im Herbst wieder stärker in den Fokus, während sich die Farbigkeit zurück nimmt. Lackoberflächen werden beliebter, aber treffen in den Outfitkombinationen häufig auf besonders rau und matt wirkende Oberflächen. Ebenfalls gefragt ist die Verbindung aus fließenden Stoffen wie Satin oder Seide mit besonders wolligen, kernigen Materialien wie Mohair oder grobmaschigem Strick. Neue Aufsteiger in der Material-Hierarchie sind übrigens Cord und Samt. Beide Stoffe werden in Retro-Nuancen wie Cognac, Rostrot oder Altrosa gespielt wird.

Die kontrastierenden Materialien ersetzen Dekorationselemente in Form von Strass, Perlen und Co.

Casual Identity

Neben den Karos positionieren sich die Galon-Streifen. Längsstreifen werden im Herbst sowohl auf Hosen als auch auf Jackenärmeln eingesetzt. Die Stripes erinnern an Sportmarke Adidas und bringen eine Extraportion Lässigkeit in den Alltag. Da sogar fließende Materialien und strenge Hosenformen mit den Stripes aufgelockert werden, sind die Styles sogar im Job tragbar. Weiterhin vorne bleiben Sweater und Hoodies, die entweder monochrom und dezent oder bunt und mit großformatigem Label-Print getragen werden.

Denim All Over

Jeans gewinnen noch stärkere Bedeutung, besonders durch die extreme Formvielfalt, die im Herbst auf uns zukommt. High-Waisted-Jeans, Mom Jeans, weit geschnittene Boyfriend-Silhouetten, verkürzte Saumenden mit Dekorationselementen wie Fransen, Volants oder Destroyed Details, Paperbag-Varianten oder Track-Pants sorgen für aufregende Looks mit modischen Twists.

Kombiniert werden die Hosen unter anderem zu Ankle-Booties, Sneakern oder Hochfront-Pumps.

I love shoes wünscht viel Spaß beim Nachstylen und entspannte Herbststimmung. Im nächsten Teil werden außerdem Herrenmode und die neuen Schuhtrends erklärt.

Sarah Amadio / 01.08.2018 - 15:58 Uhr

Weitere Nachrichten

Die neue Herbst-Deko wird beruhigter und setzt auf neue Farben. (Foto: Jakob Owens on Unsplash)

Deko: Der Herbst rückt näher

I love shoes

Herbst-Deko erfährt üblicherweise nur sehr wenige Updates. In der aktuellen Saison kommen zum einen neue und eher saisonuntypische Farben ins Spiel. Auf der anderen Seite sorgen die neuen Trend-Motive für Abwechslung. I love shoes mit einem Überblick zu den neuen Deko-Themen, um herbstliche Tristesse zu vertreiben.