Schuhhersteller

Hickersberger launcht Zweitmarke

Enjoy Life-Modell von Hickersberger (Foto: Hickersberger)
Enjoy Life-Modell von Hickersberger (Foto: Hickersberger)

Für die Frühjahr/Sommer-Saison 2020 bringt Hickersberger als Zweitmarke die neue, junge Bio-Kollektion ’Enjoy Life Shoes‘ in den Fachhandel. Das Motto der Marke lautet ’Magic moments – genießen Sie das Leben!‘

Die Magie der Schuhe liegt laut Hersteller im 4 mm-Carbon-Schaum-Fußbett, das augenblicklich den Druck von müden Füßen nehmen soll. Die Modelle für Damen, Herren und Kinder sind durchweg mit dem soften, sehr weichen Fußbett und mit Lederdecksohle ausgestattet. Die Gelenke sollen dadurch spürbar entlastet werden und ein sanftes Wohlgefühl bei jedem Schritt entstehen. Bester Materialeinsatz und eine hohe Qualität von Hickersberger sollen dem Handel zusätzliche Umsätze bringen; attraktive Preislagen sollen nach dem Willen von Hickersberger zum Shoppen motivieren. 

’Enjoy Life Shoes‘ präsentiert zwei Kollektionen im Jahr, inklusive einer Filzkollektion für die Wintersaison. Über die Kernartikel der Kollektion werden NOS-Artikel ab Lager geführt. Der Vertrieb erfolgt über den Außendienst in Europa. Die Abrechnung erfolgt direkt oder über die bekannten Einkaufsvereinigungen.

Zur Markteinführung gewährt ’Enjoy Life Shoes‘ auf alle Vororderaufträge 45 Tage Valuta. 

Freuen Sie sich auf die Präsentation der ELS Kollektion bei den Saisoneröffnungen in Breitscheid, München, Sindelfingen und Salzburg. Darüber ist die Kollektion auf der ANWR Second und der Gallery Shoes in Düsseldorf zu sehen.
 

Petra Steinke / 26.06.2019 - 14:19 Uhr

Weitere Nachrichten

Jürgen Cölsch, Geschäftsführender Gesellschafter Caprice (Foto: Dmitry Shkolnikov/Fotopro)

Caprice stärkt Engagement in DACH-Region

Schuhhersteller aus Pirmasens

Caprice ist nach Überzeugung von Geschäftsführer Jürgen Cölsch auf gutem Weg: Neben den internationalen Märkten soll das Engagement in der DACH-Region verstärkt werden. Zudem soll die Entwicklungsarbeit in den Kollektionen intensiviert werden. schuhkurier sprach mit dem Unternehmer.